Lade Inhalt...

Geographische Aspekte vom heutigen Russland

Hausarbeit 2012 14 Seiten

Russistik / Slavistik

Leseprobe

Inhalt

Einleitung

Allgemeines

Physisch-geographischer Überblick
Grenzverläufe
Landschaften
Flüsse und Seen
Gebirge
Klima und Vegetation

Quellenverzeichnis
Literaturverzeichnis
Internetquellen
Abbildungsverzeichnis

Einleitung

Die Aufgabenstellung lautete eine Arbeit über die geographischen Aspekte im heutigen Russland zu verfassen.

Ich möchte nach dem Studium als Russischlehrerin Schüler und Schülerinnen für die Sprache und für das Land begeistern. Eine Sprache kann man nur dann am besten lernen, wenn man Interesse für sie hat. Das heißt, dass zu allererst ein Interesse an der Sprache von den Lehrpersonen geweckt werden muss. Interesse kann man am besten mit Hilfe von kulturellen und gesellschaftlichen Gegebenheiten wecken. Ziel ist es demnach die Schüler und Schülerinnen zu allererst über das Land, die Kultur und die Menschen aufzuklären. Dies soll unter anderem auch der Bildung von Vorurteilen zuvor kommen. Meiner Meinung jedoch reicht es nicht nur von Bräuchen oder Gepflogenheiten des russischen Volkes zu berichten. Auch das Land an sich muss vorgestellt werden. Dies ist auch sehr gut fachübergreifend mit dem Fach Geographie realisierbar.

Bräuche und Kulturen entstehen aufgrund von räumlichen Bedingungen. Um demnach bestimmte Kulturen zu verstehen ist es wichtig auch die geographischen Hintergründe zu begreifen. Dies war der Grund, warum wir uns in der Gruppe dazu entschieden neben den politischen, föderalen und sozialen Strukturen auch die geographischen Aspekte mit zu behandeln. Aufgrund dessen, dass ich als Zweitfach Geographie studiere war ich demnach dazu prädestiniert über die geographischen Aspekte und Besonderheiten zu berichten. Mein Ziel ist es, einen kurzen, aber dennoch ausführlichen Überblick über das geographische Russland zu bieten.

Allgemeines

Der offizielle Name des größten Landes der Erde ist nicht Russland, obwohl sich dieser Name mittlerweile eingebürgert hat. Es gibt zwei offizielle Namen. Der erste lautet „Russische Föderation“, der zweite lautet hingegen „Russländische Föderation“. Es ist auffällig, dass anscheinend zwischen „russisch“ und „russländisch“ stark differenziert wird. In der Hausarbeit wird aber des besseren Verständnisses her ausschließlich der Begriff „Russland“ oder „russisch“ verwendet.

Die genaue Unterscheidung zwischen diesen beiden Begriffen resultiert aus der Zusammensetzung der Bevölkerung. Russland war schon immer ein Vielvölkerstaat. Um den unterschiedlichsten Ethnien gerecht zu werden, versuchten die Machtinhaber zu differenzieren. „Russländisch“ bezeichnet dabei eher die räumliche Zusammengehörigkeit. Während der Begriff „Russisch“ die ethnische Zusammengehörigkeit beschreibt.1

Als Beispiel nehme ich die Stadt Kasan in der Republik Tatarstan. Diese vorwiegend von Tataren bewohnte Stadt würde im Russischen zwar alsrussländischeStadt, nicht aber alsrussischeStadt bezeichnet werden. Das heißt, dass Kasan sich zwar auf dem Gebiet von Russland befände, aber die Hauptstadt der Republik Tatarstan ist. Von der Staatsbürgerschaft und der Staatszugehörigkeit ist sie eindeutig Russland zuzuordnen. Aber die Ethnien, die in Kasan leben sehen sich nicht als Russen (russki), sondern als Tataren, also als Russländern (rossijanin). Sie sind somit nicht russisch, sondern russländisch, weil sie laut Staatsgebiet zu Russland zählen.

Durch diese Unterscheidung versucht man den unterschiedlichen Ethnien in Russland die Freiheit zu geben, damit sie ihre eigene Kultur nicht verlieren.

Trotz dieser Differenzierung ist die eindeutige Hauptstadt von Russland Moskau. Mit rund 11,55 Millionen Einwohnern ist sie die größte Stadt Europas.2 Das Bild von Moskau hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Hatte man sonst eher das Bild vom Kreml im Kopf, so muss auch diese Assoziation der Realität weichen. Nicht nur der Präsident, sondern auch viele Ministerien und Behörden haben ihren Sitz in dieser Stadt.

Abb. 1: Innenstadt Moskaus

Quelle: Bradmoscu (2010)

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:0_3d46f_31b05490_orig.jpg&fileti mestamp=20100822121954

Das aktuelle Staatsoberhaupt ist der Präsident Wladimir Putin.3Der derzeit amtierende Regierungschef ist der Ministerpräsident Dmitri Medwedew.4Im dem Kapitel „Die politischen Strukturen“ wird Frau Leschke tiefer auf Wladimir Putin und das Amt des Präsidenten eingehen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Flaggen von Russland. Sie sind aus diesem Grund wichtig, weil Flaggen als Erkennungszeichen für ein Land dienen. Russland hat zwei Flaggen. Die erste Flagge besteht aus drei Längsstreifen. Der oberste Streifen ist weiß, der mittlere Streifen ist blau und der untere Streifen ist rot. Die Bedeutung der Farben wandelte sich mehrfach im Laufe der Geschichte. Ursprünglich basiert sie auf der Niederländischen Flagge. Der Zar Peter I. wandelte sie jedoch leicht ab. Die drei Farben waren jedoch immer präsent. Früher sollten sie die Einigkeit der Macht bei den ostslawischen Völkern im Zarenreich symbolisieren. Weiß stand für die „Weißrussen“, Blau für die „Kleinrussen“ (Ukrainer) und Rot für die „Großrussen“ (eigentliche Russen). Eine weitere Interpretation war auch, dass Weiß für die Freiheit, Blau für die Gottesmutter und Rot für die Macht der Zaren stand. Nach der Machtergreifung der Bolschewiki ändert sich auch die Flagge. Doch am 22. August 1991 wurde beschlossen, dass die weiß-blaue-rote Trikolore wieder als russische Nationalflagge verwendet wird. Die heutige Interpretation der Farben lautet, dass Weiß für Glaube und Edelmut steht. Blau symbolisiert die Hoffnung und Ehrlichkeit. Rot steht für Liebe, Mut und Tapferkeit.

Abb. 2: Staatsflagge von Russland

http://www.gov.ru/main/symbols/gsrf3_2.html

Quelle: Russische Föderation 2010

Eine weitere bedeutende Flagge ist die Siegesflagge. Der damalige Präsident Boris Jelzin erklärte 1996, dass die Siegesflagge neben der russischen Flagge gleichwertig ist. Sie ist rot und in der oberen linken Ecke ist ein gelber Stern. Sie ähnelt der der Flagge, die am 01. Mai 1945 über dem Reichstag gehisst wurde. Damit ist sie ein Zeichen gegen den Antisemitismus und Faschismus.

Abb. 3: Siegesflagge von Russland

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Russia_Victory_Commemorative_F lag.svg&filetimestamp=20080428233048

Quelle: Russische Föderation (2010)

[...]


1 Galina Luchterhandt, Die politischen Parteien im neuen Rußland. Dokumente und Kommentare, Bremen 1993, S. 13f

2 Predvaritel'nye itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Rosstat, Statistika Rossii, Moskau 2011

3 http://de.rian.ru/politics/20120307/262893311.html

4 Medwedew von Duma zum Regierungschef gewählt ORF am 8. Mai 2012.

Details

Seiten
14
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783668328112
ISBN (Buch)
9783668328129
Dateigröße
427 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v212227
Institution / Hochschule
Justus-Liebig-Universität Gießen – Institut für Slawistik
Note
1,0
Schlagworte
geographische aspekte russland

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Geographische Aspekte vom heutigen Russland