Lade Inhalt...

Chancen und Risiken von Efficient Consumer Response (ECR)

Seminararbeit 2012 15 Seiten

BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Problemstellung und Zielsetzung
1.2 Aufbau der Arbeit

2 Grundlagen des Efficient Consumer Response (ECR)
2.1 Definition
2.2 Entwicklung von ECR
2.3 Ziele und Aufgaben von ECR

3 Basisstrategien und Grundtechniken von ECR
3.1 Die Supply-Side
3.1.1 Efficient Replenishment
3.1.2 Efficient Administration
3.1.3 Efficient Operating Standards
3.2 Die Demand-Side
3.2.1 Category Management
3.2.2 Efficient Assortment
3.2.3 Efficient Promotion
3.2.4 Efficient Product Introduction

4 Chancen und Risiken von ECR

5 Zusammenfassung

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: ECR-System

Abbildung 2: ECR- Reengineering der Versorgungskette

Abbildung 3: Basisstrategien des ECR- Konzept

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: Win Win Win Situation

Tabelle 2: Chancen und Risiken von ECR

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Einleitung

1.1 Problemstellung und Zielsetzung

Handel bedeutet auch Wandel.[1] Die Rahmenbedingungen von Einzelhändlern haben sich in den letzten Jahren deutlich geändert. Auf der einen Seite sind aufgrund stärkerer Wettbewerber aus Discount-Märkten und neuen Absatzkanälen z.B. das Online-Shopping,[2] auf der anderen Seite sind Kunden die sich immer besser informiert haben und auch steigende Abforderungen nach niedrigeren Preisen, professionelleren Kundenservice sowie individuelle Sortimentsstrukturen.[3] Die stagnierenden Umsätze in verschiedene Vertriebsbereiche beweisen, dass traditionelle Konzepte nicht mehr geeignet sind, neue innovative Lösungen in diesen Situationen gefordert werden. Eine Lösung von diesen Problemen ist der Einsatz von Efficient Consumer Response (ECR).[4] Das Konzept hat in letzten Jahren sehr viel Bedeutung für die Beziehung zwischen Hersteller und Handel gewonnen. ECR fordert reichende Zusammenarbeiten und gemeinsam strategische Vereinbarungen zwischen Herstellern und Händlern, es zielt um einzelne Stufen der Wertschöpfungskette zu optimieren und kundenorientiert System abzubauen, damit Kundenwünsche besser und schneller zu erfüllen.

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, ECR im Allgemein zu umfassen und die Anforderung des Handels an ECR sowie Risiken und Chancen diese Konzept erläutern.

1.2 Aufbau der Arbeit

Im ersten Teil meiner Arbeit werde ich die Grundlagen von Efficient Consumer Response erklären, nämlich Definition, Aufbau von ECR, wie wird ECR entwickelt, außerdem Ziele und Aufgaben des ECR. Ein Schwerpunkt liegt in dem dritten Kapitel auf Basisstrategien und Grundtechniken von ECR, die setzen sich mit Supply-Side und Demand-Side Strategien auseinander. Zum Schluss werde ich in dem letzten Kapitel Chancen und Risiken des ECR erläutern. Die Arbeit endet in Kapitel 5 mit einer Zusammenfassung die alle Hauptgewicht umfasst.

[...]


[1] Vgl. Tienes, E-C. (1998), S.1.

[2] Vgl. Liethk, B. (2009), S.1.

[3] Vgl. Tienes, E-C. (1998), S.1.

[4] Vgl. Klump, M. (2007), S.1.

Details

Seiten
15
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783656310310
ISBN (Buch)
9783656310761
Dateigröße
1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v203420
Institution / Hochschule
FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule
Note
2,3
Schlagworte
chancen risiken efficient consumer response

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Chancen und Risiken von Efficient Consumer Response (ECR)