Lade Inhalt...

Talentmanagement - Konzepte und praktische Erfahrungen

Hausarbeit 2012 17 Seiten

BWL - Personal und Organisation

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1.Problemstellung
1.2. Zielsetzung und Vorgehensweise

2. Begriffe
2.1. Der Begriff Talent
2.2 Der Begriff Talentmanagement

3. Talentmanagement Konzepte
3.1. strategisches Talentmanagement
3.2. Gewinnung von Talenten
3.3. Beurteilung von Talenten
3.4 Einsatz und Erhalt von Talenten
3.5. Entwicklung von Talenten
3.6. Ausscheiden und Kontakterhaltung von Talenten

4. praktische Unternehmensbeispiele
4.1. Talentmanagement Deutsche Bahn ( DB)
4.2. Talentmanagement Deutsche Telekom AG
4.3. Talentmanagement McDonald’s

5. Vorteile und Herausforderungen des Talentmanagements

6. Fazit und Ausblick

Quellenverzeichnis

Literaturverzeichnis

1. Einleitung

1.1. Problemstellung

Der Arbeitsmarkt hat sich in seinen Rahmenbedingungen durch die wirtschaftlichen Veränderungen in den letzten Jahren merklich verändert. Es herrscht ein spürbarer Mangel an Fach- und Führungskräften, der durch die Internationalisierung, den demographischen Wandel, qualitativ höhere Stellenanforderungen und den Wertewandel der Mitarbeiter maßgeblich geprägt wird und einen Kampf um die Besten ( „ war of Talents “ ) entstehen lässt. Es wird für die Unternehmen zunehmend schwieriger den vorhandenen Personalbedarf, vor allem auf der Führungsebene und in erfolgskritischen Positionen, zu decken. Entsprechende Talente zu identifizieren, zu gewinnen, einzusetzen und zu binden, stellt eine Herausforderung für das gegenwärtige und zukünftige Personalmanagement dar. Talentmanagement wird daher zu einer der zentralen strategischen Aufgaben der Unternehmen, da zunehmend auch der wirtschaftliche Erfolg davon abhängt, ob über genügend talentierte und leistungsbereite Mitarbeiter verfügt werden kann.

Sind diese in ausreichendem Maß vorhanden, gilt es die Talente wirkungsvoll und zielgerichtet im Unternehmen einzusetzen, um die Wettbewerbsfähigkeit, die Innovationsfähigkeit und den langfristigen Geschäftserfolg zu sichern.

1.2. Zielsetzung und Vorgehensweise

Das vorliegende Assignment verfolgt das Ziel, das Thema Talentmanagement in seinen Grundzügen zu erläutern (Kapitel 2 Begriffsdefinitionen). Im weiteren Verlauf sollen die einzelnen Teilschritte des Talentmanagementprozesses als Gesamtkonzept dargestellt werden (Kapitel 3), auf praktische Unternehmens-beispiele und deren unterschiedliche Ansätze eingegangen werden (Kapitel 4). Abschließend werden kurz die Perspektiven des Talentmanagements erläutert, das Thema kritisch reflektiert und die Ausführungen zusammengefasst (Kapitel 5).

2. Begriffe

2.1. Der Begriff Talent

In einer allgemeinen Definition wird Talent als „ Anlage zu überdurchschnittlichen geistigen oder körperl. Fähigkeiten auf einem bestimmten Gebiet“ benannt (Brockhaus, 2000, S.347). Eine andere Definition bezeichnet „Talent als Produkt der Wechselwirkung von Erbanlagen, früher Prägung und intensiven Umwelteinflüssen“ (Heyse & Ortmann, 2008, S. 10). In der alltäglichen Managementpraxis wird Talent als allgemeiner Potentialbegriff angegeben, der z .B. für die Gruppe der Führungskräfte (High Potentials) in einem Unternehmen eingesetzt wird. „Talent als nicht formal erlernbare Fähigkeit, als Potential zur Entwicklung von Kompetenzen“ ( Heyse & Ortmann, 2008, S. 10).

2.2 Der Begriff Talentmanagement

Im Allgemeinen bezeichnet Talentmanagement die systematische Gewinnung, Identifikation, Förderung und Entwicklung sowie den Einsatz und die Bindung von Mitarbeitern, die ein hohes Potential für ein Unternehmen darstellen (vgl. Tansley, 2007, S. 9). Im strategischen Sinne wird der Begriff Talentmanagement für die Gesamtheit personalpolitischer Maßnahmen einer Organisation zur langfristigen Sicherstellung der Besetzung kritischer Rollen und Funktionen verwendet (vgl. Heyse &Ortmann, 2008, S. 11).

3. Talentmanagement Konzepte

3.1. strategisches Talentmanagement

Grundlegend für alle weiteren Kernelemente des Talentmanagements ist die Entwicklung einer mit der Unternehmensstrategie verzahnten Talentmanagement-strategie. Die strategische Ausrichtung widmet sich auf der einen Seite der langfristigen Zielbenennung, andererseits befasst sie sich mit der darauf ausgerichteten Koordination der einzelnen Teilschritte des Talentmanagements0

[...]

Details

Seiten
17
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783656267218
ISBN (Buch)
9783656269045
Dateigröße
584 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v200107
Institution / Hochschule
AKAD-Fachhochschule Pinneberg (ehem. Rendsburg)
Note
1,0
Schlagworte
talentmanagement konzepte erfahrungen

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Talentmanagement - Konzepte und praktische Erfahrungen