Lade Inhalt...

Hollywoods Adel

Die Entwicklung des Starsystems und sein ökonomischer Einfluss auf die amerikanische Filmbranche

Hausarbeit 2011 16 Seiten

Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung: Von Heimlichkeit und Leinwandgrößen

2. Definition „Star“

3. Vom unbekannten Schauspieler zum gehorteten Star
3.1 Die Entwicklung des Starsystems
3.2 Die Gründung der United Artists

4. Filmfinanzierung mit Hilfe des Stars

5. Das Starsystem bis heute

6. Quellenverzeichnis

1. Einleitung: Von Heimlichkeit und Leinwandgrößen

“If […] actors are among the labor aristocracy of Hollywood then films stars are clearly the occupational leaders of that already privileged profession.” (S. 6, The Hollywood Film Industry)

Die Filmbranche zu durchschauen ist von je her ein schwieriges Unterfangen, ist sie selbst und alle dort tätigen Akteure außer von Eitelkeit doch vor allem von Heimlichtuerei beherrscht. Kein Regisseur offenbart gerne seine Ausgaben, tatsächliche Filmbudgets sind schwer einzusehen, Gagen werden im Geheimen verhandelt.

Mary Pickford, Florence Lawrence, Theda Bara. Welche von ihnen der erste Filmstar des noch jungen Hollywoods war, ist aufgrund vereinzelt widersprüchlicher Aussagen, verursacht durch die generelle Verschwiegenheit nicht mehr eindeutig festzustellen. Sicher ist aber, dass sie alle zu den Begründerinnen des glamourösen „Starsystems“ gehören, welches die amerikanische Filmbranche über Jahrzehnte bestimmte. Die Stars wurden bewundert, imitiert, verehrt. Für ein Land ohne weit zurückreichende Geschichte und ohne historisches Herrschaftsgeschlecht wurden sie zum einzigen Adel, den Amerika vorzuweisen hatte. Doch in Wahrheit verbargen sich hinter den glamourösen, angebeteten Leindwandgrößen schlicht Menschen mit dem Beruf Schauspieler. Der Unterschied zwischen Hollywoods Adel und unbekannten Nebendarstellern war vor allem, wie viel Geld und Aufwand ein Produktionsstudio in sie investierte, um sie zu dem zu machen, als was das Publikum sie sehen wollte: Unnahbare, entrückte Wesen, denen die Welt zu Füßen lag.

Stars sind eine Instanz, die es durch die mit ihr verbundene Unnahbarkeit und den Umstand, sie nie selbst kennenlernen zu können, vermag, seit Beginn ihres Auftretens die Aufmerksamkeit und Faszination der Massen auf sich zu ziehen, wie keine andere zuvor. Denn „everyone chafes at the restrictions imposed upon pleasures by society and one´s own conscience; there is a deep satisfaction in identifying with someone better placed who gets away with it” (Kerr/ King 1986: 156). Die Entwicklung des Starsystems ist so alt wie Hollywood selbst. Da ein (nicht animierter) Spielfilm nicht ohne Schauspieler funktioniert, kann ein Hollywood ohne Filmstars nicht existieren. Entstehung, Verlauf und Untergang (oder Veränderung, siehe Kapitel 6. Ausblick) des Starsystems werden in vielen literarischen Werken analysiert. Die Wirkung der glamourösen Filmstars der frühen Hollywood-Ära fasziniert Wissenschaftler bis heute, mehr als 100 Jahre nach der Begründung der amerikanischen Filmbranche. Ein wichtiges Werk ist beispielsweise „A Bright Galaxy of Stars“ von Ruth Hörnlein, da es, 2003 verfasst, die Möglichkeit bietet, einen kompletten Überblick über den Wandel des Starsystem im letzten Jahrhundert zu erlangen.

Was aber ist dieses mysteriöse Starsystem? Welche Mechanismen an seiner Entstehung beschäftigt waren, welchen ökonomischen Nutzen sich die amerikanische Filmbranche daraus zog und warum Ikonen wie Greta Garbo, Humphrey Bogart und Marilyn Monroe in der heutigen Blockbuster-Welt nicht mehr „gemacht“ werden können, behandelt diese Arbeit.

2 Definition „Star“

Es gibt sie in den unterschiedlichsten medialen Branchen: Musikstars, Filmstars, Fernsehstars, Star-Autoren, Star-Sportler, sogar manche Politiker werden teilweise als Stars bezeichnet. Sie werden verehrt, jeder interessiert sich für sie, viele auch für ihr Privatleben. Wodurch aber definiert sich ein Star? Ist eine bekannte Person gleich ein Star? Im Folgenden findet sich ein Definitionsansatz, allerdings nur bezogen auf Filmstars aufgrund der Relevanz für diese Arbeit.

[...]

Details

Seiten
16
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783656195412
Dateigröße
432 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v194294
Institution / Hochschule
Universität Passau – Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaften
Note
1,0
Schlagworte
Starsystem United Artists Hollywood Stars Filmfinanzierung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Hollywoods Adel