Lade Inhalt...

Rational Choice Theorie und die Kubakrise 1962 - Einige Überlegungen zur Rationalität getroffener Handlungsentscheidungen

Seminararbeit 2003 27 Seiten

Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit

Zusammenfassung

Soziale Zusammenhänge auf die rationalen Wahlentscheidungen der jeweils beteiligten Akteure zurückzuführen, bedeutet einen reizvollen Ansatz für jeden Sozialwissenschaftler ? verspricht dies doch, die inhärente Komplexität ihrer untersuchten Materie durch die vergleichsweise einfache Logik ökonomischer Abwägungsprozesse ersetzen zu können. Eine Welt, in der jeder soziale Vorgang im Endeffekt auf das rationale Nutzenkalkül eines jeden Individuums reduziert werden kann, wird zweifelsohne greif- und erklärbarer. Ausgehend von der Kubakrise 1962 untersucht diese Arbeit die Rationalität getroffener Handlungsentscheidungen nach und analysiert die Bedingungen, die für ein überlegtes Vorgehen in der Politik vonnöten sind.

Details

Seiten
27
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783869439426
ISBN (Buch)
9783656992332
Dateigröße
657 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v186066
Institution / Hochschule
Universität Potsdam
Note
1.3
Schlagworte
rational choice theorie kubakrise einige überlegungen rationalität handlungsentscheidungen

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Rational Choice Theorie und die Kubakrise 1962 - 	Einige Überlegungen zur Rationalität getroffener Handlungsentscheidungen