Lade Inhalt...

20 Minuten für Grundwissen im Bereich Marketing

Fachbuch 2012 16 Seiten

BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing

Leseprobe

Inhalt

1. Vorwort / Wichtige Hinweise

2. Strategisches Marketing
Der Marketingplan im 4-Phasen-Modell
Strategische Analyse
Zielsetzung
Strategiewahl
Strategieumsetzung
Fallbeispiel Plexiglashersteller
Wettbewerbsstrategie
Marketingstrategie

3. Operatives Marketing
Marketingmix
Strategieumsetzung mit dem Marketingmix
Balanced Scorecard
Multichannel-Marketing / Werbeumgebung

4. Corporate Identity
Die 4 Bestandteile einer Corporate Identity

Vorwort

In diesem kurzen Buch möchte ich Ihnen einen Einstieg in das Strategische und Operative Marketing ermöglichen. Aus diesem Grund sind die Themenfelder stark gekürzt. Hierzu werden wir im Verlauf des Buches auf einige der wichtigsten Themenfelder des Marketings eingehen.

Strategisches Marketing unterscheidet sich vom Operativen Marketing in einer langfristig orientierten Sichtweise. Im Gegensatz hierzu ist das Operative Marketing von der Ausführung geprägt und legt einen hohen Stellenwert auf das erfüllen der Marketingziele in einem kurzen Zeitraum. Dies bedeutet aber nicht, dass das Operative Marketing nicht auch langfristige Ziele aus dem Marketingplan verfolgt.

Nun gut, was ist nun Marketing überhaupt?

Früher unter dem Namen Absatzwirtschaft bekannt ist der allgegenwärtige Euphemismus für diesen Begriff nun Marketing.

Das Marketing beschäftigt sich in vereinfachter Form damit:

den Absatz zu erhöhen,

Werbebotschaften effektiv zu verbreiten,

Produkte, Marken und Unternehmen bekannter werden zu lassen.

Auch beschäftigt sich das Marketing mit anderen Bereichen wie etwa der Produktion, der Verwaltung und selbst dem Personal, worauf wir aber in diesem Buch nicht näher eingehen werden. Auch gibt es das sogenannte Beschaffungsmarketing, das sich überwiegend mit Lieferanten beschäftigt. Wir werden uns allerdings nur dem Absatzmarketing widmen.

Wichtiger Hinweis:

Dieses Buch ist für reine Informationszwecke geschrieben. Sollten Sie Rechtliche Fragen, zu einem der Themen, die in diesem Buch aufgegriffen werden haben, kontaktieren Sie bitte einen zugelassenen Rechtsanwalt Ihrer Wahl. Die in diesem Buch enthaltenen Informationen stellen keine rechtliche Beratung dar. Für Irrtümer, Fehler und Druckfehler übernimmt der Autor keine Gewähr sowie auch keine Haftung. Schadensersatzansprüche aus jedwedem Grund sind ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen ungültig sein, bleiben die verbleibenden Bestimmungen hiervon unberührt und für die unwirksamen Bestimmungen tritt Ersatzweise eine wirksame Bestimmung mit den gleichen Wirtschaftlichen Zielen wie der der unwirksamen Bestimmung in Kraft.

Verwendete Produktnamen, Warenzeichen und geschützte Warenzeichen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer und wurden in der Regel nicht als solche kenntlich gemacht. Die Verwendung dient nur der Information. Das Fehlen einer solchen Kennzeichnung bedeutet nicht, dass es sich um einen freien Namen im Sinne des Waren- und Markenzeichenrechts handelt. Der Autor erkennt alle Produktnamen und Warenzeichen an. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Strategisches Marketing

Das 4-Phasen-Modell besteht, wie der Name schon sagt aus 4 Phasen. Das Phasenmodell geht zurück auf das B-I-L-D Modell (Beschreibung, Informationsanordnung, Lösung, Darstellung) nach T. Off[1] und kann auch für das Strategische Marketing, in angepasster Form genutzt werden.

Der klassische Marketingplan beinhaltet jedoch noch die Komponente der „Erfolgskontrolle“. Ich gehe davon aus das, das 4-Phasen-Modell leichter zu merken ist als der herkömmliche Marketingplan und für eine schnellere Umsetzung in die Praxis sorgen kann. Dennoch sollte die Erfolgskontrolle im Nachhinein nicht vernachlässigt werden.

Beschreibung des Problems (Strategische Analyse)

In dieser Phase werden das Umfeld und die Unternehmung selbst analysiert.

Zielgruppe

Wer sind meine Kunden?

Warum sollten Kunden bei uns kaufen?

Was sind unsere Stärken?

(Unique Selling Proposition - USP)

Geschäftskunden:

Größe, Branche, Einzugsgebiet (Region)

Privatkunden:

Alter, Einkommen, Interessen, Bekanntheitsgrad

Unternehmenszweck

Welchen nutzen, bieten wir, unsere Produkte und unsere Dienstleistungen unseren Kunden?

Budget

Über welches Budget verfügen wir?

Zeitraum

Welche langfristigen Ziele verfolge ich?

Welche kurzfristigen Ziele verfolge ich?

Informationsanordnung (Planung und Zielsetzung)

Ermittlung der kurz- und langfristigen Marketingziele

Festlegen von Zielen wie z. B.:

-20 neue Kunden innerhalb der ersten 3 Monate

-50 neue Kunden innerhalb der ersten 6 Monate

-Besuch von mindestens 3 relevanten Messen pro Jahr

Bewertung und Ausarbeitung der einzelnen Marketingziele

Wie können die Ziele erfüllt werden?

Wie erreichen wir unsere Zielgruppe?

Wie teuer können wir unsere Produkte unserer Zielgruppe anbieten, sodass wir noch Gewinn erwirtschaften können?

Selektion der umsetzbaren und erfolgsversprechenden Marketingziele

Auswahl von Marketingmaßnahmen

Infopost?

Radio-Werbung / TV-Werbung?

Wann sieht/hört meine Zielgruppe TV/Radio?

Außenwerbung?

Nutzt meine Zielgruppe z. B.: öffentliche Verkehrsmittel?

Public Relations?

Verbessern der eigenen Webseite?

Besuch von Messen?

Welches Image soll das Unternehmen in Zukunft haben?

Wie tritt unser Unternehmen auf (Corporate Identity)?

Vertreten wir bestimmte Interessen? z. B. Umweltschutz

Werbung in Fachzeitschriften?

Lösung (Strategieformulierung und Strategiewahl)

Formulierung der Marketingziele

Budgetmanagement

Budgetierung der einzelnen Marketing-Maßnahmen:

Welche Maßnahme verspricht am meisten Erfolg?

Möchten ich viele unterschiedliche Marketing-Maßnahmen verwenden, um die Bekanntheit meines Unternehmens zu erhöhen?

Budget nach Umsatz

Erhöhung des Budgets für Maßnahmen nach Umsatz?

Budget nach Neukunden

Erhöhung des Budgets für Maßnahmen nach Neukunden?

Darstellung/Durchsetzung (Strategieumsetzung mit dem Marketing Mix)

Umsetzung der Marketingziele mithilfe des Operativen Marketings.

Wen beauftrage ich in meinem Unternehmen mit der Umsetzung des Marketingplans?

In welcher Reihenfolge sollen die Maßnahmen ausgeführt werden?

Beachten sie den von Ihnen gewählten Zeitraum.

Erstellen Sie einen umfassenden Plan für die Umsetzung Ihrer Ziele. Achten Sie hierbei darauf das Ihnen auch Möglichkeiten zur Überprüfung Ihrer Ziele bereitstehen.

Versuchen Sie Ihre Maßnahmen mit der Zeit anzupassen, indem Sie beispielsweise Ihren Kunden, im Laufe der Zeit, die Frage stellen, wie sie, auf Sie aufmerksam geworden sind.

Die Erfolgskontrolle ist in den meisten Fällen recht simpel, da der Erfolg direkt am Umsatz und Gewinn gemessen werden kann. Allerdings sollten Sie im Bereich des Internet-Marketing immer dafür Sorge tragen, das Sie auch wissen, woher Ihre Besucher kommen. Dies erleichtert Ihnen den Vergleich der einzelnen Maßnahmen untereinander ungemein. Diese Werte werden im Internet-Marketing als Conversions bezeichnet.

Auch sollten Sie Ihre Gewinne und Werbebudgets mit denen von Mitwettbewerbern vergleichen. Kennziffern hierfür können Sie u. a. beim Statistischen Bundesamt oder anderen Institutionen finden.

[...]


[1] Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Phasen_des_kreativen_Prozesses

Details

Seiten
16
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783656105251
ISBN (Buch)
9783656105923
Dateigröße
482 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v184819
Note
Schlagworte
Marketing Grundwissen Marketing Balanced Scorecard Marketingmix Marketingstrategie Strategisches Marketing

Autor

Zurück

Titel: 20 Minuten für Grundwissen im Bereich Marketing