Lade Inhalt...

Bismarcks Sozialpolitik und seine Taktik "Zuckerbrot und Peitsche"

Hausarbeit 2008 15 Seiten

Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus

Zusammenfassung

In dieser Arbeit versucht der Autor zunächst zu skizzieren, warum die Sozialdemokraten als Reichsfeinde von Bismarck deklariert wurden. Ausführlich wird das Sozialistengesetz und deren Folgen für die Partei dargestellt.

Das letzte Kapitel widmet sich schließlich mit dem Aufstieg der Sozialdemokraten und der Niederlage Bismarcks. Dabei wird die legale und die illegale Arbeit der Partei näher beschrieben, welche enorm wichtig für die Überwindung des Gesetzes war. Stets muss beachtet werden, dass die Sozialdemokraten trotzdem bei jeder Reichstagswahl gewählt werden konnten. Daher werden die Wahlen unter der Regierung Bismarcks besonders berücksichtigt.

Es soll untersucht werden, warum es Bismarck nicht gelang die Sozialdemokraten zu schwächen und welche Taktik er mit dem „Zuckerbrot“ und der „Peitsche“ verfolgte.

Details

Seiten
15
Jahr
2008
ISBN (eBook)
9783668743601
ISBN (Buch)
9783668743618
Dateigröße
519 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v182509
Institution / Hochschule
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Note
1,7
Schlagworte
bismarcks sozialpolitik taktik zuckerbrot peitsche

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Bismarcks Sozialpolitik und seine Taktik "Zuckerbrot und Peitsche"