Lade Inhalt...

Zu Frank Wedekinds "Frühlingserwachen"

Erörterung der Fragestellung, ob es sich um ein offenes oder geschlossenes Drama handelt

Essay 2010 7 Seiten

Germanistik - Neuere Deutsche Literatur

Leseprobe

Erörterung zur Fragestellung, ob es sich bei Frank Wedekinds Werk um ein geschlossenes oder ein offenes Drama handelt

Von: Genevieve Mulack

Datum: 6. März 2009

Im Jahr 1890 lehnt ein Münchner Verlag den Druckauftrag für die Veröffentlichung eines gesellschaftskritisch-satirischen Dramas eines jungen Autors, aus Angst vor rechtlichen Problemen, ab. Ein Jahr darauf erscheint das Buch jedoch trotzdem in den Verkaufsregalen, da es nun auf eigene Kosten des Autors vervielfältigt wurde. Durch dieses Werk wird die Diskussionsbereitschaft der Gesellschaft deutlich angeregt und das Stück wird sogar, nach seiner Uraufführung am 20. November 1906 an den Berliner Kammerspielen , aufgrund seiner angeblichen Obszönität verboten oder zensiert.

Bei dem Drama handelt es sich um die Kindertragödie „Frühlings Erwachen“, welches 1891 in Zürich, von dem aufstrebenden Autor Frank Wedekind veröffentlicht wurde.

Bis zu dem heutigen Tag wurde die Zäsur wieder aufgehoben und das Werk stellt in einigen deutschen und österreichischen Bundesländern eine weit verbreitete Schullektüre dar.

Die Kindertragödie behandelt die Problematik des Erwachsenwerdens bei Jugendlichen. Thematisiert werden die entwickelten Bedürfnisse, welche den Alltag der Hauptpersonen Wendla, Melchior und Moritz drastisch verändern. Doch die mangelnde Aufklärung, unerwartete Schicksale, sowie eine problematische Gesellschaft erschweren die Situation, sodass es zu fatalen Folgen kommt. Dies führt zu einem unvermuteten Ende, in welchem alleine die Hauptperson Melchior überlebt, da sein Freund aus schulischen Gründen Selbstmord begangen hat und seine Schulkameradin Wendla, auf Grund der Folgen einer unerwarteten Schwangerschaft, dank ihm stirbt.

Bei dem Lesen des Werkes wird der Leser mit mehreren Fragen und Problemen konfrontiert, wie die Differenz zwischen der Jugend und den Erwachsenen, oder der Verbindung zwischen Schule und Selbstmordgedanken, allerdings tauchen auch literarische Ungeklärtheiten auf, wie die Fragestellung, ob es sich bei der Tragödie um ein geschlossenes oder ein offenes Drama handelt. Da die Lektüre, mit welcher sich diese Erörterung befasst, Merkmale beider Dramenformen aufweist.

[...]

Details

Seiten
7
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783640948420
Dateigröße
407 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v173719
Institution / Hochschule
Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Note
2,0
Schlagworte
frank wedekinds frühlingserwachen erörterung fragestellung drama

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Zu Frank Wedekinds "Frühlingserwachen"