Lade Inhalt...

Unterrichtsskript Volkswirtschaftslehre

Alle wichtigen Gebiete mit den Kernaussagen

Skript 2011 45 Seiten

VWL - Makroökonomie, allgemein

Leseprobe

Einordnung BWL und VWL in das System der Wissenschaften

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Gliederung der Volkswirtschaftslehre

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Volkswirtschaftslehre

- Begriff: Volkswirtschaftslehre

= zusammenfassende Bezeichnung für einzelne Gebiete der Wirtschaftswissenschaften, deren Erkenntnisobjekt generell wirtschaftliche Vorgänge und Zusammenhänge sind

- Abgrenzung:
- Die Ansichten über die Weite des Begriffs weichen voneinander ab.
- Die Volkswirtschaftslehre ist neben der Betriebswirtschaftslehre ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften.
- Weitere Teilgebiete sind z. B. die Wirtschaftsgeschichte und die Wirtschaftsgeographie.

Abgrenzung Volkswirtschaftslehre

- Die Volkswirtschaftslehre gehört zu den Realwissenschaften.
- Realwissenschaften informieren über Erfahrungen mit der Wirklichkeit.
- Formalwissenschaften bieten Denkformen und Verfahrensregeln, die der Erkenntnisgewinnung in den Realwissenschaften dienen (Logik, Mathematik, etc.)

- Die Volkswirtschaftslehre ist Teil der Sozialwissenschaften (Erkenntnisobjekt: soziale Wirklichkeit)

Gegenstand der Volkswirtschaftslehre

- Erkenntnisobjekt der Volkswirtschaftslehre sind:
- wirtschaftliche Vorgänge und Zusammenhänge.
- Diese Aussage, ist abstrakt und vage.
- Deshalb gibt es
- zahlreiche Versuche mit dem Ziel, konkreter zu fassen, womit sich die Volkswirtschaftslehre beschäftigt,
- umfangreiche Definitionen des Objekts der Volkswirtschaftslehre.
- Große Zahl an Versuchen zeigt, dass dieser Weg nicht befriedigt.
- systematische Beschreibungen des Objekts der Volkswirtschaftslehre (Eucken):
- Was wird wofür, wann, wie und wo produziert?
- Diese Kurzfassung verdeutlicht nicht hinreichend, womit sich die Volkswirtschaftslehre befasst.

Gegenstand der Volkswirtschaftslehre

- Samuelson:

- "Volkswirtschaftslehre ist

die Wissenschaft der Entscheidungen von Menschen und der Gesellschaft,

wie knappe Produktionsmittel alternativer Verwendbarkeit

- mit oder ohne den Gebrauch des Geldes -

für die Produktion bestimmter Güter verwendet und

wie diese für den gegenwärtigen oder zukünftigen Konsum zwischen verschiedenen Individuen und Gesellschaftsgruppen verteilt werden.

Sie untersucht die Kosten und Vorteile einer Verbesserung der Produktionsmittelverwendung".

- Volkswirtschaftslehre ist das, was Volkswirte tun.

Übersicht Gebiete der Volkswirtschaftslehre (1/3)

- Haushaltstheorie
- Warum und in welcher Menge werden bestimmte Güter nachgefragt?
- Unternehmenstheorie
- Nach welchen Kriterien werden Güter angeboten und wovon hängt die Wahl des Produktionsverfahrens ab?
- Preistheorie
- In welcher Menge werden Güter zu einem bestimmten Preis – oder zu welchem Preis bestimmte Mengen – verkauft und wovon hängt die Zusammensetzung der gesamtwirtschaftlichen Produktion ab?

Übersicht Gebiete der Volkswirtschaftslehre (2/3)

- Verteilungstheorie
- Was bestimmt die Verteilung des Produktionsergebnisses auf die Anbieter von Produktionsfaktoren (Arbeit, Boden, Kapital)?
- Geldtheorie
- Welche Aufgaben kann das Geld übernehmen und welche Wirkungen gehen von ihm aus?
- Finanztheorie
- Welche Einflüsse gehen von der Staatstätigkeit aus?
- Beschäftigungstheorie
- Wovon wird die Beschäftigungsmenge bzw. Arbeitslosigkeit bestimmt?

Übersicht Gebiete der Volkswirtschaftslehre (3/3)

- Konjunkturtheorie
- Welche Größen beeinflussen die gesamtwirtschaftlichen Aktivitäten wie z. B. Produktion und Beschäftigung?
- Wachstumstheorie
- Welches sind die Gründe und Bedingungen für das gesamtwirtschaftliche Wachstum?
- Außenwirtschaftstheorie
- Zu welchen Besonderheiten führt die Existenz autonomer Wirtschaftsräume und Währungseinheiten?

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Autor

Zurück

Titel: Unterrichtsskript Volkswirtschaftslehre