Lade Inhalt...

Nepal - Eine Einführung

Hausarbeit 2011 12 Seiten

Kulturwissenschaften - Sonstiges

Leseprobe

Inhalt

1. Einleitung

2. Geographie

3. Geschichte

4. Politik

5. Kultur

6. Zusammenfassung

7. Literatur

8. Anhang

1. Einleitung

Diese Arbeit möchte dem Leser ein Basiswissen über das Land Nepal vermitteln. Dafür werden im Folgenden die Themenbereiche Geographie, Geschichte, Politik und Kultur nacheinander beleuchtet. Abschließend wird in der Zusammenfassung die Zukunft des Landes diskutiert.

Aufgrund des Umfangs kann vieles nicht angesprochen werden, beispielsweise die wirtschaftliche und die gesellschaftliche Entwicklung, die politische Beziehungen zu Indien und China, das Essen, die Feste und vieles mehr. Tägliche Bräuche und Traditionen sowie der hohe Stellenwert der Religion kommen ebenfalls zu kurz. Dem Leser wird eine intensivere Beschäftigung mit diesen Themen und dem Land Nepal allgemein ans Herz gelegt, weil es sehr erfüllend und Horizont-erweiternd ist.

2. Geographie

Das südasiatische Binnenland Nepal liegt zwischen den beiden großen Ländern China und Indien. Es ist etwa 800km lang, 100-250km breit und entspricht ungefähr der Fläche von Österreich und der Schweiz zusammen. Nepal wird häufig auch als das „Dach der Welt“ bezeichnet, da 64% des Staatsgebietes höher als 1000m und 28% höher als 3000m ü.M. liegen.[1] Von den weltweit 14 Bergen über 8000m sind 8 in Nepal.[2] Der berühmteste Berg ist der „Mount Everest“, der 1953 von dem Neuseeländer Sir Edmund Hillary als erster Mensch erklimmt wurde.[3]

Insgesamt gliedert sich das Land in drei verschiedene Höhenzonen. Im Süden, an der Grenze zu Indien, verläuft das bis zu 50km breite Terai. Das fruchtbare Tiefland eignet sich aufgrund des feuchten Klimas gut für die Landwirtschaft und wird hauptsächlich für den Reisanbau genutzt.[4] Um den Reisanbau zu ermöglichen, musste der ursprüngliche Salwald fast komplett abgeholzt werden, nur im „Chitwan National Park“ ist der Wald noch unberührt.[5] Nördlich des Terais beginnt das bis zu 4000m hohe nepalesische Mittelland. Hier sind auf kurzer Strecke sehr große Höhenunterschiede zu beobachten.[6] Die Hauptstadt Kathmandu liegt in einem großen Tal inmitten dieser Zone. Auf das Mittelland folgt die an China grenzende Hochgebirgsregion mit der über 8000m hohen Himalaya-Hauptkette.[7]

Die Monsunzeit beginnt im Juni und endet im August. In dieser Zeit fallen 80-90% der jährlichen Niederschläge.[8]

3. Geschichte

Von der Geschichte Nepals sollen hier nur einige Ereignisse kurz vorgestellt werden.

Etwa 400 Jahre vor Christus wurde in Lumbini in Nepal Siddhartha Gautamas, auch bekannt als Lord Buddha, geboren.[9] Auf diese Tatsache sind Nepalesen bis heute sehr stolz. In den Jahrhunderten danach bis in unsere Neuzeit hinein herrschten verschiedene Dynastien und es kam zu mehreren Kriegen mit Indien oder Tibet.[10] Der Staat Nepal mit seinen heutigen Grenzen entstand vor ungefähr 200 Jahren durch das Königreich der Gorkha.[11]

1814-16 kam es zum Anglo-Gorkha Krieg. Die Engländer hatten das Ziel, Nepal genauso wie Indien zu kolonialisieren. Allerdings konnten die Gorkha durch ihre Talente im Kampf eine Kolonialisierung Nepals verhindern. Es wurden Verträge abschlossen und die Gorkha kämpften fortan an der Seite der Briten zum Beispiel gegen Indien 1857-58.[12] Diese enge Beziehung zwischen Engländern und Gorkha besteht bis heute.[13]

Wahrscheinlich weithin unbekannt ist die Tatsache, dass Adolf Hitler 1939 dem damaligen König Tribhuvan von Nepal einen Mercedes-Benz schenkte. Damals gab es kaum eine ausgebaute Infrastruktur, deshalb wurde der Wagen von Arbeitern durch die Berge bis zum Königspalast getragen. Es war das erste Auto in Nepal und soll nun im Palastmuseum von Kathmandu ausgestellt werden.[14]

Ab 1951, nach Beendigung der autoritären Rana-Herrschaft, öffnete sich das Land langsam für den Tourismus.[15] Seit dem nimmt die Bedeutung des Tourismus als wirtschaftliche Einnahmequelle stetig zu. Vor allem Trekkingtouren sind sehr beliebt, aber auch die tiefe Spiritualität und die unbekannte Kultur locken die Touristen an.[16]

Im Juni 2001 kam es in Kathmandu zu einer schrecklichen Tragödie, die Nepal für mehrere Tage in die internationalen Medien brachte. Die gesamte Königsfamilie wurde Opfer eines bis heute nicht restlos aufgeklärten Massakers. Nach offiziellen Angaben soll der älteste Sohn Dipendra betrunken und schwer bewaffnet seine Familie, sowie andere anwesende Verwandte, erschossen haben. Danach warf er eine Handgranate, mit der er auch sich selbst so schwer verletzte, dass er einige Tage später an den Folgen starb.[17] Die meisten Nepalesen glauben diese Schilderung nicht sondern vermuten, dass der Bruder des Königs dieses Massaker geplant hat um selbst an die Macht zu kommen. Denn dieser wurde tatsächlich einige Tage nach dem Blutbad gekrönt.[18]

Zur Zeit befindet sich Nepal in einer Transformationsphase. Die Monarchie wurde abgeschafft und man bemüht sich nun um eine Verfassung, die für Stabilität und Frieden sorgt.[19] Diese Prozesse sollen im folgenden Kapitel näher betrachtet werden.

[...]


[1] Heimpel 2006: S. 70.

[2] Rajbhandary & Watters 2000: S. 187.

[3] Spiegel Online 2008a.

[4] Kienholz 1984: S. 25.

[5] Heimpel 2006: S. 71.

[6] Kienholz 1984: S. 21.

[7] Heimpel 2006: S.71.

[8] Heimpel 2006: S. 72.

[9] Whelpton 2005: S. x.

[10] Vgl. Pfäffli 1984: S. 31-43.

[11] Whepton 2005: S. 1.

[12] Ebd. S. xi.

[13] Vgl. Website „The British Army“.

[14] Spiegel Online 2008b.

[15] Whelpton 2005: S. xii.

[16] Heimpel 2006: S. 73ff.

[17] Whelpton 2005: S. 211ff.

[18] Ebd.

[19] The Economist Intelligence 2010: S. 5.

Details

Seiten
12
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783640890804
ISBN (Buch)
9783640891054
Dateigröße
686 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v170315
Institution / Hochschule
Christian-Albrechts-Universität Kiel – Zentrum für Schlüsselqualifikationen
Note
Schlagworte
nepal eine einführung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Nepal - Eine Einführung