Lade Inhalt...

Systembeschreibung eines Invertierten Pendels LIP100 unter Verwendung von MatLAB

Studienarbeit 2005 45 Seiten

Elektrotechnik

Zusammenfassung

Das physikalische System „invertiertes Pendel“ besteht aus der Realisierung einer instabilen Regelstrecke mit zugehörigem Stellglied und einem digitalen Regler. Auf einem beweglichen Wagen ist ein frei drehbares Pendel angebracht, welches durch den beobachtergestützten Zustandsrückkopplungsregler in einer nach oben senkrecht stehenden Position ausgerichtet werden soll. Um das Pendel an einer vorgegebenen Stelle in aufrechter Lage zu stabilisieren, wird der Wagen, auf dem sich das Pendel befindet, über ein Transmissionsband mit Hilfe eines stromgeregelten Gleichstrommotors angetrieben. Aus den Messgrößen Position des Wagens r, Geschwindigkeit des Wagens v und dem Winkel des Pendelstabes φ erzeugt der digitale Regler ein Stellsignal welches zur Stabilisierung den Gleichstrommotor über ein Stellglied geeignet ansteuert. Die Position r des Wagens wird mittels eines Wendelpotentiometers an der Antriebswelle des Motors ermittelt. Zusätzlich ist am Motor ein Tachogenerator angebracht um so die Geschwindigkeit v des Wagens zu erfassen. Zur Messung des Winkels φ des Pendelstabes dient ein Schichtpotentiometer an der Drehachse.

Details

Seiten
45
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783640876532
ISBN (Buch)
9783640876525
Dateigröße
3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v169219
Institution / Hochschule
Fachhochschule Lausitz in Senftenberg
Note
sehr gut
Schlagworte
Elektrotechnik MatLab Simulink Invertiertes Pendel Regelung Regelkreis LIP100 Amira

Autor

Zurück

Titel: Systembeschreibung eines Invertierten Pendels LIP100 unter Verwendung von MatLAB