Lade Inhalt...

Unterrichtsstunde: Berufswahlhelfer

Unterrichtsentwurf 2010 10 Seiten

Didaktik - Deutsch - Sonstiges

Leseprobe

1. Lehr- und Lernbedingungen

1.1 Angaben zur Klassenstruktur

Die Klasse BFD lO ist eine Klasse der einjährigen Berufsfachschule Druck- und Medientechnik. Die Schüler und Schülerinnen1 besuchen die Berufsschule an fünf Tagen die Woche von 8-l5 Uhr und werden neben dem fachtheoretischen Teil auch in die fachpraktischen Tätigkeiten, der im Bereich der Druck- und Medientechnik ansässigen Berufe, eingeführt. Der Deutschunterricht findet montags in der ersten und zweiten Stunde statt. Die Altersstruktur in der Klasse ist homogen.

1.2 Lern- und Leistungsverhalten der Klasse

Die Lern- und Leistungsbereitschaft ist in dieser Klasse sehr heterogen ausgebildet. Es gibt nur wenige Leistungsträger in der Klasse. Zu ihnen zählen Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthaltenAbbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthaltenB. Und Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthaltenW. Diese SuS beteiligen sich in der Regel rege am Unterricht und tragen auch qualitativ zu einer angenehmen und produktiven Arbeitssituation bei. Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthaltenist eine sehr dominante Persönlichkeit und fordert von der ganzen Klasse oft Aufmerksamkeit, wenn er nach dem Wochenende von seinen Erlebnissen erzählen muss. Dieser Umstand fordert seine Berechtigung, da sonst der Unterrichtsverlauf im Weiteren gestört werden würde. Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthaltenAbbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten(eine neue Schülerin, die von der FOS Gestaltung umgeschult wurde) und Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten fehlen sehr oft, so dass ich diese Schüler in Ihrem Leistungsvermögen nicht einschätzen kann. Bei Gruppenarbeiten tragen Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten und Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten weniger zu einem positiven Ergebnis der Gruppe bei, als dass Sie für Unterhaltung sorgen. Einer der Schüler hat unterdessen Berührungspunkte mit dem Gesetz, was gerade montags morgen für Gesprächsstoff sorgt. Des Weiteren treten gelegentlich Handgreiflichkeiten zwischen Schülern auf, was den Unterrichtsverlauf, gerade bei Gruppenarbeiten, extrem belastet. Die ruhigen SuS, Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthaltenW., Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthaltenund Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten W. arbeiten in Gruppenaufgaben produktiv mit, entziehen sich aber dem offenen Gespräch im Unterricht.

1.3 Kompetenzen in der Klassenbezeichnung

1.3.1 Fachkompetenz

Das Lesevermögen und der Wortschatz der Schülerinnen und Schüler ist sehr unterschiedlich ausgeprägt, so dass Texte immer im Klassengespräch auf unbekannte Worte untersucht werden müssen, bevor die Schülerinnen und Schüler selbstständig mit diesem arbeiten können. Danach können die Schülerinnen und Schüler schriftlichen Arbeitsaufträgen zielgerichtet bearbeiten.

1.3.2 Methodenkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler können schriftliche Arbeitsaufträge überwiegend selbstständig bearbeiten. Sie können Plakate und Metaplankarten sachgerecht beschriften.

1.3.3 Sozialkompetenz

In der Klasse bilden sich mehrere Lager heraus, die sich gegenseitig immer mal wieder beleidigen und dabei gelegentlich über das Ziel hinaus gehen. Leider ist die Klassensprecherin nicht in der Lage dort regulierend tätig zu werden. Ganz im Gegenteil sogar, denn Sie selbst ist kein gutes Vorbild für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Sie kommt regelmäßig zu spät und wurde aufgrund dessen auch schon abgemahnt.

1.4 Die Situation der Referendarin in der Klasse

Die Klasse steht mir aufgeschlossen und freundlich gegenüber. Aufgrund der Tatsache, dass wir immer montags die ersten beiden Stunden miteinander verbringen, muss ich immer wieder die Zuspätkommenden regulieren, was zuweilen anstrengend ist und den Unterrichtsverlauf extrem stört. In diesem Punkt befinde ich mich mit dem Klassenlehrer im Gespräch, der entsprechend zeitnah Mahnungskarten an diese Schülerinnen und Schüler verschickt. Trotz dieser Unwegbarkeiten fühle ich mich in der Rolle als Lehrerin akzeptiert und unterrichte gerne in dieser Klasse.

2. Analyse der curricularen Vorgaben

Grundlegend für die Planung und Durchführung sind die Rahmenrichtlinien für das Unterrichtsfach Deutsch-Kommunikation in der Berufsschule und in den Berufsfachschulen (Niedersächsisches Kultusministerium November 2OO8), sowie der schulinterne Lehrplan der Johannes-Selenka-Schule in Braunschweig. Der Ausgangstextes „Der Beruf“ von Robert Walser, sowie seine Bearbeitung im Unterricht ist dem Kompetenzbereich Texte und Medienprodukte verstehen, bewerten und nutzen aus den Rahmenrichtlinien zuzuordnen, da die Schülerinnen und Schüler die dort erarbeiteten Informationen in der geplanten Unterrichtstunde nutzen und durch das Aufzeigen von Kriterien zur Berufswahl, diese in der geplanten Stunde reflektierend weiterverarbeiten. Durch die Erarbeitung von Kriterien zur Berufswahl deuten die Schülerinnen und Schüler Zusammenhänge zwischen Argumentationen und Personenkreis, so dass sich auch der Kompetenzbereich Kommunikation aufnehmen, gestalten und reflektieren wiederfindet. Die weitere Bearbeitung dieser Kriterien findet in einem Tagebucheintrag oder auch einem abschließenden Satz statt und deckt somit auch den dritten Kompetenzbereich Texte schreiben, gestalten und überarbeiten ab. Die entstandenen Texte werden mit Hilfe angemessener Stimmführung und Artikulation präsentiert.

[...]


1 Im weiteren Verlauf des Unterrichtsentwurfes wird der Einfachheit halber der Begriff Schülerinnen und Schüler durch SuS abgekürzt.

Details

Seiten
10
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783640853021
Dateigröße
455 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v168335
Note
2,0
Schlagworte
Unterrichtsentwurf Berufsschule Berufswahlhelfer

Autor

Zurück

Titel: Unterrichtsstunde: Berufswahlhelfer