Lade Inhalt...

Manuelle Herstellung eines metrischen Innengewindes (Unterweisung Zerspanungsmechaniker / -in)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2011 21 Seiten

AdA Handwerk / Produktion / Gewerbe - Holzverarbeitung

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Didaktische Überlegung
1.1 Angaben zum Lehrling
1.2 Ort, Zeit und Dauer
1.3 Führungsstil
1.4 Arbeitssicherheit (UVV)
1.5 Arbeitsmittel

2. Didaktische Analyse
2.1 Thema der Unterweisung
2.1.1 Begründung und Ziel der Unterweisung
2.2 Formulierungen der Lernziele
2.2.1 Richtlernziel:
2.2.2 Groblernziel
2.2.3 Feinlernziel
2.2.4 Formulierung der Lernzielbereiche

3. Methodische Überlegung
3.1 Methodenwahl mit Begründung
3.2 Methodisches Vorgehen Grob

4. Ablauf der Unterweisung

6.Arbeitszergliederung

7. Ausbildungsnachweis

8. Anlagen

Arbeitssicherheit

Unterweisungshinweise

Aufgabenblatt

1. Didaktische Überlegung

1.1 Angaben zum Lehrling

Der Auszubildende Markus Mustermann ist 17 Jahre alt und befindet sich zum Unterweisungszeitpunkt im 8.Monat des 1.Ausbildungsjahres, zum Zerspanungs-mechaniker.

Durch den Besuch der einjährigen Metallfachschule verfügt Markus schon über Grundkenntnisse der Metallverarbeitung.

Markus erledigt seine ihm gestellten Aufgaben sehr motiviert und zur vollsten Zufriedenheit.

Bei vorhergehenden Unterweisungen zeigte ich ihm schon, das Anreißen und Bohren von Metall und kann deshalb darauf aufbauen.

1.2 Ort, Zeit und Dauer

Als Unterweisungsort habe ich die Lehrlingswerkstatt der MTU Friedrichshafen GmbH gewählt.

Den genauen Zeitpunkt habe ich nach der theoretischen Leistungskurve des Biorhythmus ausgewählt, dieser wird an einem Mittwoch (durchschnittliche Wochenhöchstform) nach der Frühstückspause stattfinden.

Als Unterweisungsdauer habe ich ca. 15 Minuten eingeplant.

1.3 Führungsstil

Über den gesamten Zeitraum der Unterweisung wähle ich einen demokratischen Führungsstil aus. Bei den Unfallverhütungsvorschriften allerdings, wähle ich den autoritären Führungsstil, um die Wichtigkeit dieses Themas zu verdeutlichen.

1.4 Arbeitssicherheit (UVV)

Der Auszubildende muss während der Unterweisung, seine Arbeitskleidung und die dazu gehörigen Sicherheitsschuhe tragen.

Schmuck wie z.B. Ketten/Uhren/Ohrringe usw. sind in der Lehrwerkstatt generell untersagt.

Bei jeder mechanischen Bearbeitung von Stahl/Aluminium fallen Späne an, die man am Besten mit einem Pinsel entfernen sollte, keinesfalls mit der Hand oder den Fingern aus Gründen der UVV und wegen des Handschweißes, der das Rosten begünstigen würde.

Der Arbeitsplatz ist immer in einem sauberen und aufgeräumten Zustand zu halten.

Hierdurch wird eine zügige Arbeitsweise erreicht, Material und Werkzeug werden geschont und die Unfallgefahr wird vermieden.

1.5 Arbeitsmittel

Das vorgebohrte Material liegt schon an der Werkbank bereit.

Lediglich folgendes wird benötigt:

- Technische Zeichnung
- Schutzbrille/Handschuhe
- M8/M10 Gewindebohrer
- Windeisen
- Schraubstock/Schraubzwingen
- L-Winkel
- Gewindegrenzlehrdorn
- Verbandskasten
- Kehrschaufel/Kehrbesen/Putzlappen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Didaktische Analyse

2.1 Thema der Unterweisung

Fachgerechtes Gewindeschneiden von Hand bei dem Werkstoff Aluminium.

2.1.1 Begründung und Ziel der Unterweisung

Als Ziel der Unterweisung setze ich das der Lehrling selbständig und Gewissenhaft Gewindeschneiden kann.

Mir ist dabei wichtig ihm zu vermitteln, dass es sich hierbei um ein elementares wissen/können handelt, das in seinem Beruf unabdingbar ist und tagtäglich gebraucht wird, nicht nur in seiner Lehrzeit.

Um den Auszubildenden zu motivieren, wird ihm der Zusammenhang der Tätigkeit im Beruf, sowie die private Nutzbarkeit des Wissens anhand von Beispielen vermittelt. Das, was jetzt im Anschluss erlernt wir, kann im Verlauf der Ausbildung/Beruf häufig angewandt werden. Auch seine Projektarbeit lässt sich nur verwirklichen, wenn er das Thema wirklich beherrscht.

2.2 Formulierungen der Lernziele

2.2.1 Richtlernziel:

Ausbildungsrahmenplan

§10 Abs. 1 Nr. 8 Herstellen von Bauteilen und Baugruppen

2.2.2 Groblernziel

Werkstücke durch manuelle und maschinelle Fertigungsverfahren herstellen.

2.2.3 Feinlernziel

Der Auszubildende soll selbständig ein Gewinde schneiden können.

2.2.4 Formulierung der Lernzielbereiche

Kognitiver Lernzielbereich:

Der Auszubildende soll…..

- das Schneidwerkzeug kennen lernen
- die Arbeitsschutz Bedingungen kennen und benennen
- wissen das bei falscher Handhabung der Gewindebohrer abbrechen kann
- wissen warum Ordnung & Sauberkeit am Arbeitsplatz so wichtig ist

Affektiver Lernzielbereich:

Der Auszubildende soll….

- das richtige Gefühl für den Umgang mit dem Gewindebohrer bekommen
- sorgfältig und Gewissenhaft mit dem Werkzeug umgehen
- schärfen seines Sinnes für das Qualitätsbewusstsein in unserem Unternehmen
- Ordnung und Sauberkeit als Selbstverständlich ansehen

Psychomotorischer Lernzielbereich:

Der Auszubildende soll:

- das Werkzeug richtig anwenden können
- die richtige Reihenfolge einhalten können, Festigung der Bewegungsabläufe
- das richtige Werkzeug aus dem Tabellenbuch auswählen und benutzen können

[...]

Details

Seiten
21
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783640840779
ISBN (Buch)
9783640839773
Dateigröße
1.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v166422
Note
2,0
Schlagworte
AEVO Gewindebohrer Praktische Unterweisung

Autor

Zurück

Titel: Manuelle Herstellung eines metrischen Innengewindes (Unterweisung Zerspanungsmechaniker / -in)