Lade Inhalt...

Unterrichtsmethodik zum Bereich "Wahlen"

Unterrichtsentwurf 2010 10 Seiten

Didaktik - Politik, politische Bildung

Leseprobe

Inhaltverzeichnis

1. Lehrerzentrierte Einstiegsphase
1. Informierender Unterrichtseinstieg
2. Tafelbildskizze

2. Schülerzentrierte Einstiegsphase
1. Standortbestimmung
2. Methodenbeschreibung

3. Vermittlungsphase
1. Lehrervortrag
2. Folie

1. Lehrerzentrierte Einstiegsphase

1.1 Informierender Unterrichtseinstieg

Bekanntgabe des Themas:

In unserer heutigen Unterrichtstunde werden wir uns mit dem Thema „Wählen schon mit 16? Chancen und Gefahren einer Herabsetzung des Wahlalters“ beschäftigen.

Begründung der Themenwahl:

-ausgehend vom Lerngegenstand

Dieses Thema ist deshalb so bedeutsam, weil es hierbei um die direkte politische Beteiligung von Jugendlichen geht. Es gilt abzuwägen ob die Vorteile einer solchen Veränderung die Nachteile überwiegen. Kann durch die Herabsetzung des Wahlalters unser politisches System entscheidend verbessert werden? Letztendlich ist die Wahl das erste und wichtigste Mittel um seiner Meinung Stimme zu verleihen.

-ausgehend von der Lerngruppe

Euch betrifft die Thematik im Besonderen, da ihr fast alle, im nächsten Schuljahr sechzehn werdet. Wenn man das Wahlalter herunter setzen würde, beträfe dies also eure nahe Zukunft. Im Moment dürft ihr noch nicht wählen und dies beeinflusst wiederum euren Umgang und euer Verständnis von Politik.

Vorstellung der geplanten Handlungsabfolge:

Folgende Punkte möchte ich deshalb heute mit euch zusammen bearbeiten.

1. Zuerst werden wir uns mit dem Wahlrecht und den Wahlgrundsätzen befassen.
2. Im Anschluss sollt ihr zunächst in einer Gruppenarbeit die Vor- und Nachteile einer Herabsetzung des Wahlalters sammeln. Danach diskutieren wir sie in der Klasse.
3. Als nächstes möchte ich euch daran anschließend Beispiele präsentieren, wo auf kommunaler Ebene bereits das Wahlrecht mit sechzehn in Kraft getreten ist.
4. Am Ende der Unterrichtsstunde werden wir eine Wahl simulieren.

Didaktische Zielstellung:

Durch diese Unterrichtstunde soll euch die Bedeutung des Wahlrechts und der Wahlgrundsätze vor Augen geführt werden. Ihr sollt euch eine Meinung zur Frage, nach der Herabsetzung des Wahlalters bilden und befähigt werden selbst an einem Wahlgang teilzunehmen.

Frage nach Einverständnis:

Seid ihr mit diesem Vorgehen einverstanden?

1.2 Tafelbild

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Schüleraktive Einstiegsphase

2.1 Standortbestimmung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2.2 Methodenbeschreibung

Für die Einstiegsphase zum Thema „Wählen schon mit 16? Chancen und Gefahren einer Herabsetzung des Wahlalters“ habe ich die Standortbestimmung als Methode gewählt.

Sie eignet sich besonders gut das Vorverständnis der Schüler offenzulegen. Man kann auf auftretende Vorurteile oder Widersprüche gezielter reagieren und den Verlauf der Stunde daraufhin anpassen. Desweiteren wird der Alltag mit dem Unterricht verknüpft.

Die Standortbestimmung erfüllt außerdem die Thematisierung der Unterrichtseinheit und ermöglicht es das Thema Wahlen auch allgemein anzusprechen.

Die sehr schülerorientierte Form schafft meiner Meinung nach besonders durch die Bewegung Motivation. Außerdem fokussiert sie die Schüler sehr schnell und ansprechend auf das Thema.

Ein weiterer Grund für die Wahl der Methode ist die Stärkung des Klassenverbandes, da alle Schüler zusammen diese Aufgabe erfüllen.

Die Methode eignet sich außerdem für den Einstieg, da die Schüler keine kognitiven oder instrumentellen Vorkenntnisse brauchen und somit eine zeitintensive Einarbeitung in neue Arbeitstechniken entfällt.

Neben einer Folie für die Fragen und zwei bunten Blätter wird kein weiteres Material benötigt. Die Folie wird nach der Durchführung aufgelegt, um den Lernenden eine Übersicht der Meinungen zu verschaffen.

[...]

Details

Seiten
10
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783640827046
ISBN (Buch)
9783640827039
Dateigröße
717 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v166102
Institution / Hochschule
Technische Universität Dresden – Institut für Politikwissenschaft
Note
2,0
Schlagworte
unterrichtsmethodik bereich wahlen Unterrichtseinstieg Vermittlungsphase Wahlgrundsätze Wahl Positionsbestimmung Lehrervortrag Standortbestimmung Werkstück Gemeinschaftskunde Politikunterricht Material Methodenbeschreibung TU Dresden

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Unterrichtsmethodik zum Bereich "Wahlen"