Lade Inhalt...

Businessplan zur Eröffnung des vegetarischen Restaurants "Veggie-Bar"

Hausarbeit (Hauptseminar) 2010 21 Seiten

BWL - Unternehmensgründung, Start-ups, Businesspläne

Leseprobe

GLIEDERUNG

1. Executive Summary

2. Unternehmer

3. Produkt und Dienstleistung

4. Markt und Wettbewerb

5. Marketing

6. Geschäftssystem und Organisation

7. Realisierungsplan

8. Finanzierung

9. Chancen und Risiken

1. Executive Summary

Die Veggie GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, ein vegetarisches Restaurant zu eröffnen. Die GmbH hat die Gesellschafter Chris Stammer, Jana Schliehbaum und Erwin Mustermann. Herr Mustermann übernimmt die Position des Geschäftsführers sowie den kaufmännischen Bereich, da er eine Ausbildung und langjährige Berufserfahrung als Hotelkaufmann vorzuweisen hat. Herr Stammer dagegen ist zuständig für Service und den Betrieb der Cocktailbar. Er durchlief eine Ausbildung zum Hotelfachmann und bewies seine Qualitäten bereits auf einem angesehenen Kreuzfahrtschiff. Der Bereich Küche sowie der Straßenverkauf fallen in das Aufgabengebiet von Jana Schliehbaum. Durch ihre abgeschlossene Ausbildung zur Köchin und mehrjährige Arbeit in anerkannten Küchen, eignet sie sich für diese Position.

Das Motiv der Gründung ist, dass sich die Unternehmer neuen Herausforderungen stellen wollen. Wir bieten eine abwechslungsreiche fleischlose Speisekarte und eine vielfältige Getränkekarte an. Die Besonderheit unserer Geschäftsidee liegt darin, dass wir für unsere Gerichte und Getränke ausschließlich Waren aus kontrolliert biologischem Anbau (im Falle unserer Fischwochen aus biologischer Aufzucht) verwenden.

Wir rechnen mit positiver Aufnahme unseres Angebots, da die Zahl von Vegetariern und gesundheitsbewussten Menschen stetig zunimmt. Gründe dafür sind immer wieder kehrende Meldungen über schlechte Tierhaltung, Krankheiten und Seuchen bei Masttieren etc.

Als unsere potenziellen Kunden sehen wir die ganze Bandbreite, besonders aber ernährungsbewusste Menschen und solche die einfach Neues als Alternative zu McDonalds und Pizzeria ausprobieren wollen. Ein Lokal ähnlichen Aufbaus existiert in Cuxhaven noch nicht. Als Standort haben wir Cuxhaven gewählt. In der dortigen Fußgängerzone (Bahnhofsstraße) herrscht ein großer Markt für ein solches Lokal.

Trotz unserer hohen Qualität bieten wir unsere Produkte zu fairen, aber für uns rentablen Preisen an (z. B. Imbiss: 1,5 - 5 €). Der Vertrieb läuft über unseren Straßenverkauf und hauptsächlich über unser Restaurant. Unsere Produktpalette soll ständig erweitert und ersetzt werden. Anfangs werden einfache Handzettel, Werbespots bei im Radio und Werbeanzeigen in Zeitungen als Werbemittel dienen. Neben den Gesellschaftern werden noch weitere Arbeitskräfte benötigt. Diese Stellen sollen auf 400 € Basis an gelernte Servicekräfte oder an Studenten vergeben werden.

Ein präziser Realisierungsplan, der die einzelnen Handlungsschritte aufführt, wurde erstellt. Schritte sind z. B. Genehmigungen beantragen, Abnahmeverträge mit Lieferanten schließen und das Restaurant neu einrichten.

Die gesamte Kücheneinrichtung kann zu günstigen Konditionen gepachtet werden. Schank- und Kühlanlage wird von der Brauerei kostengünstig zur Verfügung gestellt. Für die Innenausstattung sowie Geschirr und Besteck werden einmalige 46.000,00 € einkalkuliert. Pacht für Lokal, Personalfixkosten, Versicherungen, Marketing, Energiekosten und sonstige Aufwendungen erfordern pro Monat Kosten in Höhe von 13.350,00 €. Als Gegenstück zu den Kosten wollen wir die Erträge nicht außer Acht lassen. Wir erwarten uns im Jahr etwa 400.000 € an Erlösen.

Realistisch muss gesehen werden, dass sich bei dieser Geschäftsform auch Risiken im Gegenzug zum Erfolg ergeben. Da noch kein Lokal ähnlichen Konzepts in Cuxhaven angesiedelt ist, kann keine 100%ige Aussage über den möglichen Erfolg getätigt werden. Allerdings kann dies eine Chance für uns darstellen.

2. Unternehmer

„Veggie“ wurde am 24.02.2009 von den Gesellschaftern Erwin Mustermann, Chris Stammer und Jana Schliehbaum gegründet. Als Geschäftsführer ist Herr Mustermann vorgesehen. Dieser ist außerdem für den kaufmännischen Bereich verantwortlich. Er qualifiziert sich für diesen Posten besonders durch seine abgeschlossene Ausbildung zum Hotelkaufmann sowie eine langjährige Berufserfahrung in dieser Branche. Er war bis vor kurzem Geschäftsführer eines angesehenen Hotels. (Diese Stellung gab er auf, um sich mit seinen Partnern selbstständig zu machen.)

Den Bereich Service übernimmt Herr Stammer. Dieser kann eine Ausbildung als Hotelfachmann und besondere Fähigkeiten bei der Zubereitung von Cocktails vorweisen. Diese Qualitäten bewies er bereits auf einem Clubschiff. Er wird sich gemäß unseres Images immer wieder neue kreative Mixgetränke einfallen lassen, aber auch allgemein bekannte und beliebte Cocktails anbieten.

Frau Schliehbaum ist für die Zubereitung und Kreierung der Gerichte verantwortlich. Sie durchlief eine Ausbildung zur Köchin im bekannten Sternehotel in Bad Griesbach. Daraufhin wechselte sie in verschiedene anerkannte Küchen, um weitere Erfahrungen zu sammeln. Nun will sie den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, um sich in ihrem Beruf kreativ ausleben zu können.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Das gesamte Unternehmerteam hat sich zur Gründung eines eigenen Restaurants entschlossen, um sich selbstständig einer neuen Herausforderung zu stellen. Jeder der Geschäftspartner kann dabei in seinem jeweiligen Bereich kreativ tätig werden.

Außerdem sind bei geplantem Geschäftsverlauf höhere Einkünfte für die Beteiligten sicher.

Das Unternehmen befindet sich in der Gründungsphase. Die Eröffnung unserer Gaststätte ist für Frühjahr 2011 geplant.

3. Produkt und Dienstleistung

Unser Lokal soll in vier Bereiche aufgeteilt werden. Der Schwerpunkt liegt in der Zubereitung von vegetarischen Gerichten die saisonal wechseln. Diese werden in einem freundlichen und gemütlichen Ambiente in unserem abgetrennten Restaurant serviert. Im Straßenverkauf sollen tagsüber kleine Imbisse und Snacks angeboten werden. Weiterhin ist es geplant, eine Cocktailbar im Lokal zu integrieren. Hier werden wir frische Cocktails (alkoholisch und antialkoholisch), sowie Milch-, Joghurt- und Gemüsedrinks selbst mixen. Außerdem wollen wir unseren Gästen eine Lounge anbieten, die bequeme Sofas und Sessel enthalten wird und dazu einlädt, sich rundum wohl zu fühlen sowie in netter Gesellschaft einen angenehmen Abend zu verbringen. Für unsere Speisen, die wir ausschließlich frisch zubereiten werden, wollen wir möglichst Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau der Region verwenden.

Als erstes vegetarisches Restaurant in Cuxhaven möchten wir unsere Besucher, die bereits Vegetarier sind oder Menschen, die einmal etwas Neues ausprobieren wollen, in die facettenreiche Welt des fleischlosen Essens entführen.

Voraussichtlich werden wir unser Restaurant im März, nach Restaurierung und Umgestaltung, unserer gepachteten Lokalräume eröffnen.

Bis dahin wollen wir eine umfangreiche Speisekarte zusammenstellen, die kreative Kombinationen rund um Gemüse, Obst und Mehlspeisen mit Spezialitäten aus internationaler und nationaler Küche vereint. Zusätzlich wollen wir sog. Fischwochen veranstalten, in denen wir unseren Gästen Meeresfrüchte- und Fischspezialitäten anbieten wollen.

4. MARKT UND WETTBEWERB Markt

Die Preise in der Gastronomie sind seit der Euroumstellung enorm angestiegen. Dies ist auf höhere Abgaben der Lieferanten zurückzuführen.

Speziell der vegetarische Markt befindet sich im ständigen Wachstum. Die Gründe dafür sind Meldungen über schlechte Tierhaltung, Seuchen und Krankheiten bei Masttieren. Zusätzlich nimmt die Sensibilisierung vieler Menschen gegenüber Tieren als Lebewesen zu. Ihr Appetit auf Fleischwaren wird dadurch vermindert.

In Deutschland ist eine neue Fitnesswelle in Anmarsch, die bei der Bevölkerung eine große Nachfrage nach gesundem Essen hervorruft.

Kunden:

Unsere potenziellen Kunden sind ernährungsbewusste Menschen, die auf besonderen ökologischen Anbau und im Falle der Fischwochen auf artgerechte Aufzucht der Lebensmittel achten. Mit unserem Geschäftskonzept sprechen wir vor allem Vegetarier an. Diese Zielgruppe hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Zusätzlich rechnen wir damit, dass viele Kunden abends ins Stadtzentrum kommen. Unser Lokal wird für sie eine willkommene Alternative zu Pizzeria und McDonalds darstellen.

Unsere Zielgruppe setzt sich aus allen Marktsegmenten zusammen:

- Studenten
- Schüler
- Geschäftsleute
- Arbeitnehmer

[...]

Details

Seiten
21
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783640774944
ISBN (Buch)
9783640774890
Dateigröße
445 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v161178
Note
1,0
Schlagworte
Unternehmensgründung Businessplan Neugründung Vegetarisches Restaurant Existenzgründung Start-Up

Teilen

Zurück

Titel: Businessplan zur Eröffnung des vegetarischen Restaurants "Veggie-Bar"