Lade Inhalt...

Unterrichtsentwurf zur fachdidaktischen Übung im Fach Französisch

Unterrichtsentwurf 2010 7 Seiten

Didaktik - Französisch - Sonstiges

Leseprobe

1. Klassensituation

Im ersten Teil des Unterrichtsentwurfes werden Informationen bezüglich des didaktischen Situationsfeldes angegeben, die Auswirkungen auf die Arbeit mit der Klasse haben können. Die hier zu berücksichtigenden Faktoren enthalten folgende Punkte:

1.1 Klassenverhältnisse

a) Klassenstufe

Zu Beginn ist die Klassenstufe der zu unterrichtenden Klasse zu nennen.

Die Schüler einzelner Klassenstufen weisen je nach aktuellem Stand ihrer psychischen und physischen Entwicklung typische Verhaltensweisen auf, die sich auf die Art der Unterrichtsgestaltung des Lehrers auswirken können.

b) Klassengröße

Daneben ist die Anzahl der Schüler in der zu unterrichtenden Klasse anzugeben. Die Klassengröße kann, betrachtet im Verhältnis zur gegebenen Raumgröße, Auswirkungen auf die Wahl des Lehrers hinsichtlich einzelner Unterrichtsmethoden haben oder eine bestimmte Wirkung auf die Lernatmosphäre im Unterricht haben.

c) Geschlechterverteilung

Anschließend ist das Verhältnis der Anzahl von Jungen und Mädchen in der Klasse zu bestimmen.

Ein Übergewicht des einen Geschlechtes kann sich nachteilig auf die Lernsituation und das Lernverhalten des zahlenmäßig unterrepräsentierten Geschlechtes auswirken.

1.2 Lehrerverhältnisse

a) Erfahrung

An erster Stelle ist der Grad der Erfahrung des Lehrers beim Unterrichten zu nennen.

Der individuelle Kenntnisstand sowie spezielle Erfahrungen des Lehrers können bei der Auswahl geeigneter Unterrichtsmethoden von Bedeutung sein.

b) Klassenkontakt

Ebenso ist die Dauer des Unterrichtsverhältnisses zwischen Lehrer und Schülern anzugeben.

Der Grad der Vertrautheit bzw. Fremdheit zwischen Klasse und Lehrer kann im Hinblick auf die Unterrichtsführung und -gestaltung des Lehrers relevant sein.

1.3 Verhaltensauffälligkeiten

a) Verhaltensgesteuerte Schwächen (ADHS, LRS)

Des Weiteren sind Schüler mit Verhaltensmängeln aufgrund von zum Beispiel ADHS oder LRS namentlich aufzuführen.

Derartige Schwächen können bei betroffenen Schülern Verhaltensauffälligkeiten auslösen, die unter Beibringung eines ärztlich festgestellten Gutachtens von Seiten der Eltern das Verhalten des Kindes begründen können.

b) Soziale Probleme

Daneben sind eventuell vorhandene soziale Probleme der Schüler zu nennen. Probleme im sozialen Umfeld können Auswirkungen auf das Verhalten der betroffenen Schüler haben und den Verzicht des Lehrers auf bestimmte Sozialformen im Unterricht erklären.

1.4 Kenntnisstand

a) Fachspezifischer Kenntnisstand

Zudem ist der Wissensstand der Klasse in dem zu unterrichtenden Fach darzulegen.

Der jeweilige Kenntnisstand kann Rückschlüsse auf die Motive des Lehrers bei der Auswahl bestimmter Übungen oder Aufgabentypen zulassen.

b) Kommunikationsfähigkeit

Ebenso ist die Kommunikationsfähigkeit der Klasse mit dem Lehrer zu bestimmen.

Der Grad des Verständigungsvermögens kann zurückhaltendes Verhalten von Seiten der Schüler bei der Verständigung zum Beispiel in einer Fremdsprache erklären.

1.5 Methodische Fähigkeiten

a) Sozialformen

Zunächst sind die vorwiegend angewendeten Sozialformen in der Klasse anzugeben.

Die hauptsächlich gebrauchten Sozialformen im Unterricht können das Verhalten der Klasse bei der Verwendung des Lehrers von neuen und daher für die Schüler ungewohnten Handlungsmustern erklären.

[...]

Details

Seiten
7
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783640747764
Dateigröße
666 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v157873
Institution / Hochschule
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg – Romanisches Seminar
Note
1,5
Schlagworte
Unterrichtsentwurf Fach Französisch

Autor

Zurück

Titel: Unterrichtsentwurf zur fachdidaktischen Übung im Fach Französisch