Lade Inhalt...

Ausarbeitung der Unterrichtsstunde zum Thema "Einführung in das Thema Freundschaft"

Das Symbol Freundschaftsarmband und die Erschließung der christlichen Dimension

Unterrichtsentwurf 2002 14 Seiten

Didaktik - Theologie, Religionspädagogik

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis:

1. Thema
1.1 Thema der Unterrichtsreihe
1.2 Thema der Unterrichtsstunde
1.3 Auswahl des Themas

2. Aufbau der Unterrichtsreihe

3. Ziele
3.1 Ziel der Unterrichtsreihe
3.2 Grobziel der Unterrichtsstunde
3.3 Feinziele der Unterrichtsstunde
3.4 Zielorientierte Handlungsschritte

4. Bedingungsanalyse
4.1 Organisationsrahmen
4.2 Lernvoraussetzungen
4.2.1 Vorkenntnisse
4.2.2 Der Bezug der Schüler/Innen zum Thema
4.2.3 Der Bezug der Schüler zum religiösen Inhalt

5. Methodische Analyse

6. Verlaufsplanung

7. Literaturverzeichnis

8. Anlagen

1. Thema

1.1 Thema der Unterrichtsreihe:

Als Thema für die Unterrichtsreihe wurde die Formulierung „Die Relevanz freundschaftlicher Beziehungen in der Gemeinschaft im Spannungsfeld von Freude und Verpflichtung in ihrer christlichen Dimension“ gewählt

1.2 Thema der Unterrichtsstunde:

Als Thema für die Unterrichtsreihe wurde die Formulierung „Einführung in das Thema Freundschaft durch die Verdeutlichung der eigenen Erfahrungen mit Hilfe des Symbols „Freundschaftsarmband“ und Erschließung der christlichen Dimension anhand der Geschichte „Jesus und Zachäus“.“

1.3 Auswahl des Themas

Das gewählte Thema „Einführung in das Thema Freundschaft durch die Verdeutlichung der eigenen Erfahrungen mit Hilfe des Symbols „Freundschaftsarmband“ und Erschließung der christlichen Dimension anhand der Geschichte Jesus und Zachäus“ soll der Einstimmung in die Unterrichtsreihe „Die Relevanz freundschaftlicher Beziehungen in der Gemeinschaft im Spannungsfeld von Freude und Verpflichtung in ihrer christlichen Dimension“ dienen. Bevor sich die Schüler und Schülerinnen im tieferen Sinne mit dem gesamten Thema auseinandersetzen, sollten sie zunächst ihre eigenen Erfahrungen reflektieren und aufgrund dieser Erkenntnisse zu elementaren Aspekten im Zusammenhang mit Freundschaft kommen

Durch das Stundenthema sollen auch Fragen offengelegt werden, die sich zum Beispiel darauf beziehen, wie schwierig es ist, ein guter Freund zu sein, sich immer fair zu verhalten, die eigenen Bedürfnisse zurückzustellen, verständnisvoll zu sein oder dass zwei Freunde sich auch streiten können müssen usw

2. Aufbau der Unterrichtsreihe

Die Unterrichtsreihe soll in etwa fünf Unterrichtsstunden umfassen. Die Einzelthemen der Stunden sollen wie folgt sein:

- Einführung in das Thema Freundschaft durch die Verdeutlichung der eigenen Erfahrungen mit Hilfe des Symbols „Freundschaftsarmband“ und Erschließung der christlichen Dimension anhand der Geschichte Jesus und Zachäus
- Vertiefung der Geschichte „Jesus und Zachäus“ anhand einer Bildbetrachtung zur Erarbeitung der Relevanz von F
- „Tanjas Steine“, eine Geschichte zu Freundschaft und Versö
- Freundschaft und Versöhnung im Leben der SchülerI

3. Ziele

3.1 Ziel der Unterrichtsreihe:

Die Schüler und Schülerinnen sollen erkennen, dass eine Freundschaft sowohl Freude als auch Verpflichtung beinhaltet. Sie sollen sich mit wichtigen Eigenschaften eines Freundes und Aspekten wie Versöhnung und Streit im Hinblick ihrer christlichen Dimension auseinandersetzen

3.2 Grobziel der Unterrichtsstunde:

Die Schüler und Schülerinnen sollen relevante bzw. zentrale Aspekte des Themas benennen und diese mit Hilfe der Geschichte von Jesus und Zachäus in ihrer christlichen Dimension reflektieren

3.3 Feinziele der Unterrichtsstunde:

Die Schüler und Schülerinnen

- überlegen, warum gerade ihr bester Freund bzw. ihre beste Freundin so sehr von Bedeutung für
- denken darüber nach, welche Eigenschaften sie an ihrem Freund oder ihrer Freundin schä
- lernen die Geschichte von Jesus und Zachäus in einem anderen Kontext
- erarbeiten die Aussageabsicht der Geschichte in dem Zusammenhang von F
- übertragen anhand von Beispielen das Handeln Jesu auf die Freundschaften in ihrem Leben und überlegen in welchen Situationen Versöhnung und Toleranz von Bedeutung sein
- werden auf Schwierigkeiten hinsichtlich der Erfüllung von bestimmten Eigenschaften, die in einer Freundschaft von Bedeutung sind,
- überlegen anhand von Beispielen aus ihrem Alltag, in welchen Situationen es schwierig sein kann zu vergeben, selbstlos und tolerant zu
- reflektieren ihr eigenes F

3.4 Zielorientierte Handlungsschitte

Die Schüler und Schülerinnen finden das Stundenthema anhand des Bildes und der Freundschaftsbänder eigenständig heraus. In der Einzel- oder Partnerarbeit setzten sie sich selbstständig mit ihren Freundschaftserfahrungen auseinander und üben diese schriftlich auszuformulieren. In einem Unterrichtsgespräch tauschen die Schüler und Schülerinnen ihre Erfahrungen aus. Anhand der Diskussion werden den Schülern und Schülerinnen wichtige Aspekte in einer Freundschaft bewusst und auf einem Plakat schriftlich fixiert. Durch Zusammenfassen der Geschichte wird sichergestellt, dass die Schüler und Schülerinnen den Kontext verstanden haben, für diejenigen die ihn bis dahin nicht verstanden haben, dient die Zusammenfassung als Hilfe, so dass auch sie von dieser Phase aus weiterarbeiten können. Anhand der Person Jesu erleben sie ein Beispiel für freundschaftliches Handeln. In einem Unterrichtsgespräch werden den Kindern die wichtigsten Aspekte bezüglich Jesu Handeln und Freundschaft bewusst. Durch gezielte bzw. lenkende Fragestellungen übertragen die Schülerund Schülerinnen den Kontext der Geschichte auf ihr Leben und stellen auftretende Probleme heraus, z.B. jemandem zu verzeihen, den man nicht mag

4. Bedingungsanalyse

4.1 Organisationsrahmen:

Die Lerngruppe besteht aus zwölf Schülern und Schülerinnen mit katholischer und evangelischer Konfession. Das Geschlechterverhältnis ist ausgeglichen, d.h. es besuchen sechs Mädchen und sechs Jungen im Alter von acht Jahren diese Klasse

Der Klassenraum lässt den Wechsel von Sozialformen zu. Es ist möglich, einen Stuhlkreis zu bilden, Gruppenarbeit und Lernen an Stationen zu betreiben. Die Tische sind in einer Art Hufeisenform angeordnet, wobei aber auch innerhalb dieses Tischkreises Tische angeordnet sind und die letzte Reihe des Hufeisens durchbrochen wird. Aufgrund dieser Tischverteilung sind auch ruhige Arbeitsphasen und Meditationsformen möglich, da die Schüler und Schülerinnen genügend Freiheit und Raum haben und auch einzeln an den Tischen sitzen können

Vom zeitlichen Rahmen her steht die erste Schulstunde zur Verfügung. Da der Raum starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, wird es dort sehr schnell warm und es herrscht Sauerstoffmangel, welches zu Konzentrationsproblemen führen kann

[...]

Details

Seiten
14
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783638203432
Dateigröße
534 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v15132
Institution / Hochschule
Technische Universität Dortmund – Institut für Religionsdidaktik
Note
1,8
Schlagworte
Ausarbeitung Unterrichtsstunde Thema Einführung Freundschaft Verdeutlichung Erfahrungen Hilfe Symbols Freundschaftsarmband Erschließung Dimension Fachdidaktisches Tagespraktikum Bereich Religionslehre

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Ausarbeitung der Unterrichtsstunde zum Thema "Einführung in das Thema Freundschaft"