Lade Inhalt...

Dimensionen des Führungsverhaltens - Der Managerial Grid nach Blake & Mouton

Hausarbeit 2008 13 Seiten

Führung und Personal - Sonstiges

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Erläuterung des Managerial Grid

3. Charakterisierung der Führungsstile
3.1. Impoverished - 1.1 Führungsstil
3.2. Country Club – 1.9. Führungsstil
3.3. Middle of the road – 5.5 Führungsstil
3.4. Produce or Perish – 9.1 Führungsstil
3.5. Team – 9.9 Führungsstil

4. Ziel des Managerial Grid

5. Kritische Auseinandersetzung mit dem Grid Modell
5.1. Mögliche Überforderung bei Führungsstil 9.9
5.2. Empirische Bewährung
5.3. Vernachlässigung situativer Faktoren
5.3. Fehler bei der Orientierungsanalyse
5.5. Überbewertung des Vorgesetzen-Einflusses

6.Fazit

Literaturverzeichnis

1. Einleitung

Ein Führungsstil ist eine Art und Weise, in der ein Vorgesetzter die ihm unterstellten Mitarbeiter führt. Mit ihm wird ein von der konkreten Führungssituation unabhängiges Verhaltensmuster des Vorgesetzten beschrieben.[1] Es gibt die unterschiedlichsten Führungsstile. Eines der wichtigsten und ältesten Führungsmodelle ist der sogenannte Managerial Grid, das zweidimensionale Führungsgitter nach Robert Blake und Jane Mouton. Aufbauend auf den Ergebnissen der Ohio- Studien werden die zwei Führungsdimensionen „Personenorientierung“ (Concern for People) und „Aufgabenorientierung“ (Concern for Production) unterschieden und zum Kern des Verhaltensgitters. Außerdem waren Blake und Mouton der Meinung das Führen keine Eigenschaft oder ein Charakteristikum darstellt, sondern das Führen einen Prozess ist, der Einfluss auf die Mitarbeiter ausüben soll, damit diese die Unternehmensziele erreichen. Diesen Prozess soll man durch Schulungen lehren und verbessern. Die Autoren entwickelten ein 6 Phasen- Schulungsprogramm in dem die Vorgesetzten für beide Dimensionen, die Aufgabenorientierung und die Personenorientierung, sensibilisiert werden sollen. Zur Erfolgskontrolle dient das Verhaltensgitter, in dem die Positionen vor und nach der Schulung festgestellt werden.

Thema dieser Hausarbeit ist die Beschreibung des Managerial Grid von Blake und Mouton, die Charakterisierung der wichtigsten Führungsstile, die Ziele des Grid-Modells sowie die kritische Auseinandersetzung mit diesem Führungsmodell mit einem abschließenden Fazit.

2. Erläuterung des Managerial Grid

Das Verhaltensgitter nach Blake und Mouton zeigt die Betonung der Personenorientierung auf der Y-Achse und die Betonung der Aufgabenorientierung auf der X-Achse.

Bei der Betonung meinen die Autoren nicht eine verwendete Menge, wie z. B einen bestimmten Produktionsumfang, oder die Erfüllung der Bedürfnisse der Mitarbeiter. Die Bedeutung liegt vielmehr auf dem Grad der Betonung, d.h. man fragt sich wie stark die jeweilige Orientierung bei dem Vorgesetzten ausgeprägt ist. Schlussendlich möchte man im Verhaltensgitter auch sehen wie sich die Personen-und Aufgabenorientierung zueinander verhalten.

Die Aufgabenorientierung bzw. die Betonung der Produktion lässt sich z.B. in der Art der Entscheidungen zur Geschäftspolitik, die Anzahl der Ideen die aus der Forschung zu nützlichen Produkten verwandelt werden, der Anzahl der bearbeiteten Vorfälle, der Arbeitsbelastung für die Mitarbeiter, dem Umfang der Verkäufe oder den tatsächlichen Produktionsmengen erkennen.

Die Personenorientierung bzw. die Betonung der Menschen kann auf vielfache Weise ausgedrückt werden, u.a. durch die Schaffung eines guten Arbeitsklimas, die sozialen Zuwendungen oder die Aufrechterhaltung einer guten Lohnstruktur Die Ausrichtung auf den Menschen äußert sich aber besonders im Bemühen der Führungskräfte um die Zuneigung ihrer Mitarbeiter.[2] Sie zeigt sich im Erzielen von Ergebnissen auf der Grundlage von Vertrauen, Respekt, Gehorsam, Mitgefühl oder Verständnis und Unterstützung.

In dem Verhaltensgitter ist der Grad der jeweiligen Betonung durch eine 9stufige Skala ausgedrückt, d.h. jede Achse verfügt über 9 Abschnitte. Daraus ergeben sich 81 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten bzw. Führungsstile. 1 bedeutet dabei die geringste Betonung der Dimension, 9 die höchste Betonung. Die Positionen werden durch 2 Ziffern gekennzeichnet. Die erste steht für die Produktionsorientierung und die zweite für die Menschenorientierung.

Aus Gründen der Einfachheit haben sich Blake und Mouton dazu entschlossen nur 5 der 81 möglichen Führungsstile genauer zu beschreiben. Es sind die Führungsstile die sich in den Ecken und der Mitte des Gitters befinden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3. Charakterisierung der Führungsstile

Jeder der 5 beschriebenen Führungsstile bzw. Theorien von Blake und Mouton definiert eine genaue Zusammenstellung von Annahmen, wie sich Vorgesetzte tatsächlich in Situationen verhalten, bei denen es darauf ankommt, Produktion durch Menschen zu erreichen.

Um festzustellen welchen Führungsstil ein Vorgesetzter anwendet entwickelten die Autoren einen kurzen Test, die sogenannte Orientierungsanalyse, mit den 6 Items, Entscheidung, Überzeugung, Konflikt, Emotionen, Humor und Anstrengung. Diese Problembereiche sind nach Ansicht der Autoren die wesentlichen Elemente, die die Effizienz des Führungsprozesses bestimmen.[3] Zu jedem dieser Items wurde eine Frage mit 5 Antwortmöglichkeiten entwickelt, wobei diese jeweils eine der entwickelten Theorien wiederspiegelt. Die Antwortmöglichkeit die dominant war, spiegelt den Führungsstil des Führenden wieder.

[...]


[1] Vgl.Olfert,K.2006, S.267

[2] vgl. Blake, R., Mouton, J., 1964, S.22

[3] vgl.Weibler, J. 2001, S. 319

Details

Seiten
13
Jahr
2008
ISBN (eBook)
9783640542307
ISBN (Buch)
9783640542727
Dateigröße
533 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v143052
Institution / Hochschule
Hochschule Fulda
Note
1,3
Schlagworte
Dimensionen Führungsverhaltens Managerial Grid Blake Mouton

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Dimensionen des Führungsverhaltens - Der Managerial Grid nach Blake & Mouton