Lade Inhalt...

Erstellung und praktische Umsetzung eines Unterrichtskonzeptes zum Einsatz eines Wikis in der Volksschule Laab

Dokumentation des Arbeitsauftrages und des erweiterten Kompetenznachweises im Modul 03 - Bildungstechnologie

Studienarbeit 2009 16 Seiten

Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Voraussetzungen und Ziele
2.1 Voraussetzungen
2.2 Ziele

3 Nutzen und Vorteile
3.1 Nutzen für SchülerInnen
3.2 Nutzen für die Schule – Imageaufbau

4 Aufbau und Struktur des Wikis
4.1 Die Plattform Wikispaces
4.2 Festlegung der inhaltlichen Struktur des Wikis

5 Arbeitsablauf und Einordnung in die Lernmodelle
5.1 Der Arbeitsablauf
5.2 Einordnung in die Lernmodelle I-III

6 Praktische Umsetzung des Unterrichtskonzepts
6.1 Anpassung der Plattform
6.2 Praktische Umsetzung in der VS Laab
6.3 Herausforderungen bei der Arbeit mit dem Wiki im Unterricht

7 Resümee und Ausblick
7.1 Resümee
7.2 Ausblick

8 Literaturverzeichnis

9 Abbildungsverzeichnis

1 Einleitung

In der Volksschule Laab werden während des gesamten Schuljahres regelmäßig verschiedenste Aktivitäten (Ausflüge, Projekte, Veranstaltungen,...) mit den SchülerInnen durchgeführt, zum Teil auch zusammen mit anderen Volksschulen. Die Dokumentationen (Zeichnungen und Erlebnisberichte der SchülerInnen.) schreiben und zeichnen die SchülerInnen in so genannte Projekttagebücher. Anschließend werden einige Aufsätze und Zeichnungen von den LehrerInnen ausgewählt, mit einer kurzen Projektbeschreibung der LehrerInnen und Fotos (virtuelle Bildergalerie) ergänzt und von mir als Web- und E-Learning-Betreuerin auf der Schulhomepage http://vslaab.eduhi.at/ eingepflegt.

Ab dem Schuljahr 2009/10 wird dieser letzte Arbeitsschritt durch den Einsatz eines Schulwikis umgestaltet. Das bedeutet, dass die SchülerInnen in Gruppenarbeit ihre im Deutschunterricht selbst verfassten Erlebnisberichte und im Zeichenunterricht erstellten Bilder mit Unterstützung der Lehrkräfte in einem Schulwiki präsentieren. Auf der Schulhomepage selbst wird unter dem Punkt „Schule-Aktiv“ nur noch eine kurze Projektbeschreibung der LehrerInnen und die Fotos (virtuelle Bildergalerie) zu sehen sein.

Im Kapitel 2 wird auf die Voraussetzungen und Ziele eingegangen, die für den Einsatz eines Wikis in der Volksschule wichtig sind.

Ein eigenes Kapitel 3 beschäftigt sich mit dem Nutzen und den Vorteilen, die ein Wiki bringt.

Anschließend werden im Kapitel 4 der technische Aufbau und die inhaltliche Struktur des Wikis beschrieben.

Kapitel 5 beschäftigt sich mit dem Ablauf bei der Arbeit mit dem Schulwiki und der Einordnung in die verschiedenen Lernmodelle.

Im vorletzten Kapitel 6 geht es um die praktische Umsetzung des Unterrichtskonzeptes.

Die Arbeit wird im Kapitel 7 mit einem Resümee und einem Ausblick abgeschlossen.

2 Voraussetzungen und Ziele

Dieses Kapitel ist untergliedert in die beiden Teilbereiche Voraussetzungen und Ziele. Im ersten Teilbereich werden die technischen und sozialen Voraussetzungen beschrieben, im zweiten Teilbereich wird auf die zu erreichenden Ziele eingegangen.

2.1 Voraussetzungen

Im ersten Schritt musste überprüft werden, ob die notwendigen Voraussetzungen für den Einsatz eines Wikis im Unterricht gegeben sind.

Dabei mussten folgende Kriterien erfüllt werden:

- Ein geeignetes, einfach zu bedienendes Schulwiki (MediaWiki kommt nicht in Frage, weil die VS Laab keinen Webspace mit SQL-Unterstützung zur Verfügung hat)
- In den Klassen ein Computer mit Internetanschluss
- Erweiterung des bisherigen zeitlichen Rahmens im Unterricht, vor allem in den Fächern Deutsch und Zeichenunterricht
- Kenntnisse der LehrerInnen zum sicheren Umgang mit dem PC
- Bereitschaft der LehrerInnen, sich auf den Einsatz eines Wikis im Unterricht einzulassen
- Bereitschaft der LehrerInnen sich einschulen zu lassen

2.2 Ziele

Nachdem die Voraussetzungen gegeben waren, konnten die Ziele festgelegt werden:

- Das Schulwiki soll für die 4b Klasse eingeführt werden, weil diese jetzige 3. Klasse heuer, im Schuljahr 2008/09, das 10-Finger-System in einem neuartigen Schulungskonzept speziell für Kinder im Volksschulalter gelernt hat, und das Eintippen ihrer Texte auf der PC-Tastatur somit eine ideale Übungsmöglichkeit darstellt.
- Und so funktioniert das Lernsystem „10 kleine Fingerlein“. Mit viel Wortwitz und tollen Geschichten über einen Zirkus erklärte er den Kindern die PC–Tastatur. Der Buchstabe S: Ringfinger der linken Hand, schöne in gelb gekleidete Seiltänzerin. Es gehe darum, verschiedene Eselsbrücken zu bauen. Zum Beispiel der Buchstabe S: linker Ringfinger, gelbes Pünktchen am Ringfinger, gelb gekleidete Seiltänzerin kommt in die Manege… Mit Fantasiereisen werden diese Informationen im Gehirn wie selbstverständlich verknüpft. Jedes Schulkind bekam das Buch „10 kleine Fingerlein“ und durfte darin und auf der PC– Tastatur (dieses ist die Umschlagseite aus festem Material) üben.
- Das Schulwiki sollte an das Design der Homepage angepasst werden, um ein einheitliches Aussehen zu gewährleisten.
- Wichtig ist eine intensive Einschulung der LehrerInnen, damit diese die SchülerInnen optimal betreuen können.
- Ebenso müssen auch die SchülerInnen der 4. Klasse eine Einschulung erhalten, sodass diese genügend Know-how besitzen, um mit dem Wiki ideal arbeiten zu können.
- Des Weiteren soll ein Link von der Schulhomepage auf das Schulwiki verweisen, um dieses auch öffentlich zugänglich zu machen.
- Ab dem Schuljahr 2009/10 sollen alle Erlebnisberichte und die dazu gezeichneten Bilder, die die SchülerInnen in Gruppenarbeit jeweils zu einem Projekt erstellen, von Beginn an in einem Schulwiki präsentiert werden.

3 Nutzen und Vorteile

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit dem Nutzen und den Vorteilen von einem Schulwiki bei der Dokumentation der Schulprojekte für die SchülerInnen und die Schule.

3.1 Nutzen für SchülerInnen

- Die SchülerInnen der 4. Klasse Volksschule haben die Möglichkeit, das im Vorjahr erlernte 10-Finger-System durch das Eintippen der von ihnen selbst verfassten Texte in das Schulwiki einzuüben und zu verbessern.
- Die SchülerInnen lernen bereits in der Volksschule den Umgang mit den Neuen Medien kennen, wovon sie auf ihrem weiteren Lebensweg profitieren können, da der Einsatz der neuen Technologien in der Schule und im Beruf eine immer wichtigere Rolle spielen wird.
- Die SchülerInnnen lernen die Zusammenarbeit in der Kleingruppe kennen, da die Beiträge in Teamarbeit von drei SchülerInnen erstellt werden. Die Gruppen können ihre Beiträge selbst online stellen und der Öffentlichkeit präsentieren.
- Die SchülerInnen lernen konstruktives Feedback abzugeben, da ein Teil der SchülerInnen Kommentare zu den Beiträgen abgeben muss und die 3er-Gruppe anhand dieser Verbesserungsvorschläge Änderungen durchführen kann.

3.2 Nutzen für die Schule – Imageaufbau

Mit dem Wiki kann die Schule ihre durch die Homepage erreichte Transparenz nach außen noch weiter verstärken, weil die SchülerInnen damit der Öffentlichkeit selbst präsentieren, was sie im Unterricht lernen.

Die Eltern erhalten durch die Beiträge im Wiki direkt von ihren Kindern einen tief greifenden Einblick in das Unterrichtsgeschehen und können sich damit ein besseres Bild von der Schule machen.

Auch interessierte Personen wie z.B. Eltern, die überlegen ihr Kind an der Volksschule Laab einzuschreiben, erhalten einen Einblick in das dortige Schulleben und haben somit eine bessere Entscheidungsgrundlage.

[...]

Details

Seiten
16
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783640883615
ISBN (Buch)
9783640883929
Dateigröße
598 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v136850
Institution / Hochschule
Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung – Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien
Note
1.0
Schlagworte
Unterrichtskonzept Wiki Volksschule

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Erstellung und praktische Umsetzung eines Unterrichtskonzeptes zum Einsatz eines Wikis in der Volksschule Laab