Lade Inhalt...

Sport-Marketing. Eine Einführung

Hausarbeit 2009 15 Seiten

BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einführung

2 Sport-Marketing
2.1 Marketing mit Sport
2.2 Marketing im Sport

3 Besonderheiten des Sport-Marketing
3.1 Besonderheiten des Marktes
3.2 Besonderheiten der Sport-Produkte
3.3 Besonderheiten der Sport-Anbieter
3.4 Besonderheiten der Sportnachfrage

4 Marketing-Management-Methode für den Sport
4.1 Informations- oder Analysephase (Phase I)
4.2 Konzeptionsphase (Phase II)
4.3 Gestaltungsphase (Phase III)
4.4 Realisierungsphase (Phase IV)
4.5 Kontrollphase (Phase V)

5 Zukunft des Sport-Marketing

6 Literatur- und Quellenverzeichnis
6.1 Literatur
6.2 Internetquellen

Abbildungsverzeichnis

Abb. 1: Marketing mit Sport

Abb. 2: Marketing im Sport

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Einführung

Neben der Professionalisierung ist auch die Kommerzialisierung im Sport in den letzten beiden Jahrzehnten immer weiter vorangeschritten. Der Sport wurde mehr und mehr durch eine Unterhaltungsorientierung geprägt und ist so zu einem Bestandteil der modernen Dienstleistungsgesellschaft geworden. Viele Sportvereine haben in den letzten Jahren einen Umbruch von der Solidargemeinschaft hin zu einem Unternehmen der Sportunterhaltung durchlebt und somit ist die Nutzung von Sport als Element des Marketing selbstverständlich geworden.[1]

Meine Ambition, mich für dieses Thema zu entscheiden, war die Verbundenheit zum Sport als aktiver Sportler sowie als Abteilungsleiter einer Triathlon-Landesligamannschaft. Auch hier trifft man auf einige Probleme, die das Sport-Marketing betreffen. Das Anwerben neuer Mitglieder oder die Suche nach neuen Sponsoren und Förderern sind nur einige unter vielen Schwerpunkten. Besonders wichtig ist hierfür die Zusammenarbeit der Vereine und der Unternehmen, die bereit sind, sich für den Sport zu engagieren.

Obwohl das Thema „Sport-Marketing“ schon seit einigen Jahren eine große Aufmerksamkeit im Marketing genießt, findet man in den Buchläden und Bibliotheken nur eine geringe Anzahl entsprechender deutscher Literatur. In dieser Hausarbeit beziehe ich mich auf die Bücher „Sport-Marketing“ von Walter Freyer, „Management Handbuch SPORT-MARKETING“ von Hermanns & Riedmüller und auf das Buch von Breuer & Thiel „Sportmanagement. Eine Einführung“.

Die Hausarbeit gibt einen kleinen Überblick über das komplexe Thema „Sport-Marketing“. Das Kapitel Zwei wird einen zusammenfassende Darstellung über die beiden Unterteilungen des Sport-Marketing geben. Weiterführend wird dann im Kapitel Drei eine Beschreibung der Besonderheiten des Sport-Marketing erarbeitet, um dann im nächsten Kapitel die Marketing-Management-Methode für den Sport zu erklären. Hier werden Fünf Phasen beschrieben: und zwar jene von der Marketing-Idee bis zum fertigen Marketing-Konzept. Am Ende wird ein Ausblick auf die Zukunft des Sport-Marketings gegeben

2 Sport-Marketing

„Sport-Marketing ist die Anwendung betriebswirtschaftlicher Methoden (des Marketing) für verschiedene Organisationen des Sports. Es ist eine Führungskonzeption, die Sportinstitutionen vermehrt `vom Markt her´ oder auf den `Markt ausgerichtet´ leiten will. Es verlangt langfristiges und konzeptionelles Handeln.“[2] Die derzeit wichtigsten Teilbereiche des Sport-Marketings sind:

- Markenmanagement im Sport
- Veranstaltungsmarketing im Sport
- Customer Relationship Marketing im Sport
- Kommunikationsmanagement im Sport
- Marktforschung im Sport
- Beziehungsmarketing im Sport

Vergleiche mit dem Sport-Marketing in den USA zeigen, dass Sport-Marketing in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. In den USA spricht man schon seit mehr als 30 Jahren vom eigenständigen Marketing für den Sport; dies fließt auch in die Sportmanagement Ausbildungsprogramme ein. In Deutschland hat man diesen Trend Ende der 80iger Jahre aufgenommen und auch hier Sportmanagementstudiengänge (Schwerpunkt Marketing) eingeführt, um eine Professionalisierung der Arbeit im Sport zu gewährleisten.[3]

2.1 Marketing mit Sport

„Marketing mit Sport ist die instrumentelle Verwendung des Sports im Rahmen des Marketing von Unternehmen und Organisationen, die keine Sportleistungen herstellen. Sport ist hierbei lediglich Hilfsmedium.“[4]

„Marketing mit Sport“ wird vor allem von Unternehmen verwendet, welche keine sportbezogenen Produkte herstellen. Sport hat hier einen instrumentellen Charakter und der Einsatz von sportbezogenen Motiven innerhalb der Werbung dient als Mittel zur Darstellung ihrer Produkte und Marken.[5]

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1: Marketing mit Sport[6]

2.2 Marketing im Sport

„Marketing im Sport ist die Entwicklung von Marketing-Management-Konzepten für Organisationen der Sportbranche.“[7]

Durch den Einsatz von „Marketing im Sport“ bildet der Sport den thematischen Rahmen und wird zu einer Inhaltsbeschreibung für Produkte und Leistungen, die gezielt für die Nutzung aktiver Sportler und sportinteressierter Zuschauer produziert werden. Wünsche und Bedürfnisse der Sportkonsumenten können befriedigt werden.[8]

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2: Marketing im Sport[9]

3 Besonderheiten des Sport-Marketing

Marketingkonzepte erfordern Kenntnisse über die jeweilige Marktsituation, das gesellschaftliche Umfeld und über die speziellen Gegebenheiten der Institution. Da unterscheidet sich das Sport-Marketing nicht vom industriellen Marketing. In den nächsten Punkten (siehe 3.1-3.4) lassen sich jedoch einige Besonderheiten des Sport-Marketings aufzeigen.[10]

[...]


[1] Vgl. Hermanns, A. & Riedmüller, F.: 2001, S.5ff.

[2] Freyer, W.: 2003, S.53

[3] Vgl. Breuer, C. & Thiel, A.: 2005, S.240

[4] Freyer, W.: 2003, S.47

[5] Vgl. Freyer, W.: 2003, S.45-47

[6] Vgl.: www.wuv.de/wuv/news/unternehmen/meldungen/2008/09/108441, 31.05.2009

[7] Freyer, W.: 2003, S.48

[8] Vgl. Freyer, W.: 2003, S.47-48

[9] Vgl.: www.sporthilfe.de/public/img/15175.jpg, 31.05.2009

[10] Vgl. Freyer, W.: 2003, S.64-65

Details

Seiten
15
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783640367801
ISBN (Buch)
9783640368112
Dateigröße
563 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v130781
Institution / Hochschule
Hochschule Harz - Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH) – Hochschule Harz
Note
1,7
Schlagworte
Sport Sport-Marketing Marketing

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Sport-Marketing. Eine Einführung