Lade Inhalt...

Applikation eines Trainingsprogramms an konzentrationsauffälligen Vorschulkindern in Verbindung mit imaginativen und sensorischen Entspannungstechniken

Doktorarbeit / Dissertation 2009 146 Seiten

Medizin - Pädiatrie, Kinderheilkunde

Leseprobe

Vergleichsuntersuchungen

Für Susi und Hannah

Meine größte Leistung war, dass ich meine Frau zu überreden wusste, mich zu heiraten. Es wäre für mich unmöglich gewesen, durch all das hindurchzukommen, was ich durchgemacht habe, ohne ihren Mut und ohne ihre Hilfe.

Winston Spencer Churchill (1874-1965)

Danksagung

An dieser Stelle möchte ich allen meinen Dank aussprechen, die mich bei dieser Arbeit unterstützt haben.

Zunächst möchte ich allen untersuchten Kindern und deren Eltern für die Bereitschaft zur Teilnahme und die Mitarbeit danken. Konzentrationsauffälligen Kindern fällt das Durchhalten über mehrere Wochen bzw. Monate nicht immer leicht. Vielen Dank, dass ihr trotzdem nicht aufgegeben habt.

Ein großer Dank geht für die geduldige und unkomplizierte Betreuung dieser Arbeit an Frau Prof. Dr. med. habil. Christine Ettrich, die mich in meinem Bestreben unterstützt hat, das praktische Feld der Therapie von Konzentrationsstörungen wissenschaftlich zu beforschen. Sie gab mir wertvolle Denkanstösse und unsere Diskussionen haben mich immer wieder motiviert auch in schwierigen Zeiten durchzuhalten.

Herzlich danken möchte ich auch Herrn Prof. Dr. phil. habil. Klaus Udo Ettrich für seine Hinweise bei der statistischen Auswertung meiner Daten und seine wertvollen methodischen Anregungen, welche nicht nur die Lesbarkeit der Ergebnisse verbesserten.

Gedankt sei der Psychologiestudentin und Diplomandin Andrea Köhler, die im stationären Setting die Trainingsgruppen sowie die diagnostischen Untersuchungen mit mir durchführte und mich bei der statistischen Auswertung unterstützte. Nur durch ihre Hilfe konnte diese Arbeit in diesem Umfang geleistet werden.

Danke an meine ärztlichen Kolleginnen und Kollegen der Kinder-Reha-Klinik „Am Nicolausholz“ Bad Kösen für die freundliche und kooperative Unterstützung bei der Durchführung dieser Studie.

Vielen Dank auch an Ian Brodie von der Glasgow Caledonian University und an Prof. Dr. phil. Thomas Fabian, die in mir die Lust an der wissenschaftlichen Arbeit weckten.

Mein besonderer Dank gilt meiner Frau und Tochter sowie meinen Freunden, die mich liebevoll unterstützten und immer wieder Verständnis zeigten.

Sven Günther Leipzig, Januar 2009

[...]

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Applikation eines Trainingsprogramms an konzentrationsauffälligen Vorschulkindern  in Verbindung mit imaginativen und sensorischen Entspannungstechniken