Lade Inhalt...

Internationalen Tourismusbörse 2006

Corporate Identity des Messestandes Der Stadt Valencia

Hausarbeit 2006 16 Seiten

Tourismus - Sonstiges

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1. Einleitung

2. Die Stadt Valencia

3. Die ITB
3.1 Was ist die ITB?
3.2 Wozu dient die ITB?
3.3 Was bietet die ITB?

4. Marketing Mix

5. Corporate Identity
5.1 Coporate Communication
5.1.1 Coporate Communication – Messestand Valencia
5.2 Corporate Behaviour
5.2.1 Corporate Behaviour – Messestand Valencia
5.2.2 Fachliche Kompetenz des Standpersonal
5.3 Corporate Design
5.3.1 Das Logo der Stadt Valencia
5.3.2 Der Messestand der Stadt Valencia
5.3.3 Standart

6. Fazit

Quellenverzeichnis

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abb. 1: Standort Valencia

Abb. 2: Marketing-Mix

Abb. 3: Kopfstand Grafik

Abb. 4: Stand von Valencia auf der ITB 2006

1. Einleitung

In meiner Belegarbeit, versuche ich mit den mir zur Verfügung stehenden Informationen darzustellen, mit welcher Corporate Identity sich die Stadt Valencia (Halle 1.2.) auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) 2006 präsentiert hat und welcher Marketing-Mix eingesetzt wurde um diese Corporate Identity zu unterstützen.

Des weiteren erkläre ich kurz einige Begriffe des Corporate Identity und des Marketing-Mixes. Die Arbeit wird mit einem persönlichen Fazit abgeschlossen.

2. Die Stadt Valencia

Einwohner: 852.234 (Stand Januar 2006)

Fläche: 134,65 km²

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb.1 Standort Valencia

Die Stadt Valencia, welche sich entlang einer weitläufigen Tiefebene zu Füssen des Meeres erstreckt, ist im Herzen der spanischen Milttelmeerküste gelegen. Sie verfügt über hervorragende Badestrände und Sportmöglichkeiten wie Golf, Reiten, Surfen, Fußball u.s.w. Außerdem lassen das Nachtleben und die Kulturellevielfalt dieser Stadt keine Wünsche offen.

3. Die ITB

3.1 Was ist die ITB?

Die Internationale Tourismusbörse auch ITB genannt, ist eine internationale Fachmesse rund um die Themen Tourismus, Reisen und Urlaub. Auf ihr treffen alle Stufen der touristischen Wertschöpfungskette (Reiseveranstalter, Buchungssystemen, Zielgebiete, Airlines, Hotels, Mietwagenfirmen), Presse und Endverbraucher auf einander. Die ITB findet jedes Jahr im Führjahr statt und hat seit ihrer ersten Ausrichtung 1966 ihren Standort in den Berliner Messehallen unter dem Funkturm. In diesem Jahr konnten sich 10.856 Aussteller aus 180 Ländern auf einer Gesamtfläche von 150.000 m² auf der ITB präsentieren.

Insgesamt besuchten in diesem Jahr 162.823 Besucher die ITB, davon kamen allein 8.727 Besucher aus dem Ausland.

3.2 Wozu dient die ITB?

Folgende Ziele verfolgen Anbieter und Konsumenten auf der ITB (und Messen allgemein): Produktpräsentation (Corporate Communication), Konkurrenzanalyse, persönliches Feedback, Informationsaustausch. Es werden außerdem Seminare angeboten auf denen sich der Touristiker gegen ein gewisses Entgelt weiterbilden kann, Preise für Produkte werden ausgehandelt (auch Rabatte, Provisionen), es wird ein Netzwerk zwischen den Touristikern geschaffen und eine Messe ist auch eine ideale Jobbörse für Absolventen, Arbeitssuchende, Umschüler u.s.w..

3.3 Was bietet die ITB?

„Die ITB bietet ihnen ein optimales Forum für neue Kundenkontakte und Geschäftsabschlüsse und garantiert Ihnen eine Hohe Qualität der Kundenkontakte.“[1]

„Neben der bewährten geographischen Gliederung bietet die ITB Berlin verschiedene Segmente: Hierzu gehören Travel Technology, ITB Trends & Events mit Young Travel, ECOtourism und Experince Adventure, Cruises und der Kulturtourismus, die ITB-Buchwelt, aber auch das frühere Wissenschaftszentrum, das seit 2004 mit seiner Neuausrichtung „Training and Education in Tourism“ den Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft fördert.“[2]

Mit dem internationalen Fachkongress und zahlreichen Networking–Veranstaltungen bietet die ITB ein attraktives Informations- und Kontaktforum zu beherrschenden touristischen Themen an. Präsentationen, Expertenforen und Pressekonferenzen thematisieren aktuelle Marktentwicklungen und innovative Produkte. Außerdem werden Jährlich verschiedene Preise verliehen, wie zum Beispiel die der Willy Scharnow – Stiftung für Touristik.

4. Marketing Mix

„Der Marketing Mix ist die Kombination aus den Marketinginstrumentarien die das Unternehmen zur Erreichung seiner Marketingziele auf dem Zielmarkt einsetzt.“[3]

Der Marketing-Mix gehört zu der 3. Phase des Marketing Managements, der Gestaltungsphase. „In dieser kommt es zu einer Konkretisierung (Festlegung der Werbemittel und –träger) und Abstimmung mit den anderen Marketingmitteln (Preis-, produkt- und Vertriebspolitik) und Kommunikationsmaßnahmen (Corporate Identity, Verkaufsförderung, Public relations).“[4] Diese wird auch als taktisches Marketing bezeichnet, denn in ihr muss entscheiden werden, „Wie verkaufe ich mein Produkt am besten auf dem Markt?“.

Die Phase beinhaltet die vier Marketinginstrumente:

Produktpolitik = Ist die Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle von Aktivitäten bezüglich des Produkte als Marketing-Instrument, z.B. äußerliche Gestaltung des Produktes, Gestaltung der Produktlinie, sowie Markenpolitik.

Preispolitik = Ist die Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle von Aktivitäten bezüglich des Preises als Marketing-Instrument, z.B. Preisgestaltung, Rabattpolitik.

Absatzpolitik (Distributionspolitik) = Ist die Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle von Aktivitäten bezüglich der Distribution als Marketing-Instrument, z.B. Wahl des/der Distributionskanäle, Wahl der Distributionsstrategie.

Kommunikationspolitik = Kommunikationspolitik ist die Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle von Aktivitäten bezüglich der Kommunikation als Marketing-Instrument, z.B. Werbung, Medienauswahl, Public Relations, Verkaufsförderung.“[5]

Das Ziel der Kommunikationspolitik wird anhand der AIDA Formel dargestellt.

[...]


[1] http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/...

[2] http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/...

[3] Kotler, Grundlagen des Marketing, S.141

[4] Freyer Tourismus, 7.Auflage

[5] www.wiwi-treff.de

Details

Seiten
16
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783640268924
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v122119
Note
2
Schlagworte
Internationalen Tourismusbörse

Autor

Zurück

Titel: Internationalen Tourismusbörse 2006