Lade Inhalt...

Die Situation in Frankreich unmittelbar vor Ausbruch der französischen Revolution

Quellenanalyse einer anonymen Flugschrift. Entnommen aus: Susanne Petersen - "Die große Revolution und die kleinen Leute – Französischer Alltag 1789 – Kommentare, Dokumente, Bilder"; Köln, 1988; S. 19 – 24

Hausarbeit 2006 10 Seiten

Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung

Leseprobe

Inhalt

1. Einleitung

2. Analyse der Quelle

3. Fazit

Bibliographie:

1. Einleitung

Die französische Revolution aus dem Jahr 1789 ist eines der wichtigsten und bekanntesten geschichtlichen Ereignisse überhaupt. Sie entstand selbstverständlich nicht vom einen auf den anderen Tag, sondern war Resultat eines mehrjährigen Prozesses. In den Jahren vor der französischen Revolution wurden die Interessenkonflikte zwischen den verschiedenen Schichten immer größer. Die Gegensätze innerhalb Frankreichs wurden immer größer, sodass das Land mehr und mehr auseinander zu brechen drohte. Damit einhergehend ist die Tatsache, dass die finanziellen Verhältnisse der Einwohner Frankreichs immer schlechter wurden. Die Armut schlug um sich, sodass die Situation der Bürger immer miserabler wurde. Dadurch stiegen natürlich auch die Verzweiflung und Wut der französischen Bevölkerung in hohem Maße an, was letztendlich zur Revolution führte.

Diese Arbeit thematisiert die Situation in Frankreich unmittelbar vor der Revolution. Den Schwerpunkt bilden die Situation der Bevölkerung sowie die Schichtenkonflikte. Dabei wird die Lage der Bevölkerung aufgezeigt und die Einstellung und Empfindungen der Bürger deutlich. Die Arbeit zeigt auf, warum die Bürger gezwungen waren, zu handeln und die Revolution herbeigeführt haben. Die Wut der Einwohner auf die Regierung sowie die große Verzweiflung, die sich in Frankreich breit machten, werden dabei ebenfalls deutlich.

Diese Arbeit besteht aus einer Quellenanalyse. Die dafür verwendete Quelle stellt eine anonyme Flugschrift dar, die an die Pariser Bevölkerung gerichtet ist. Sie wurde im Sommer 1788, also etwa ein Jahr vor Ausbruch der Revolution, verfasst. Anstatt einer reinen Beschreibung der damaligen Lage bedient sich die Arbeit also eines zeitgenössischen Dokuments. Dieses wird zunächst bestimmt und danach umfassend wiedergegeben sowie analysiert, woraus sich die entsprechenden Schlüsse für die damaligen Verhältnisse ziehen lassen. Dabei werden sprachliche Besonderheiten genau unter die Lupe genommen und detailliert analysiert. Darüber hinaus enthält die Analyse zahlreiche Erläuterungen und Kommentierungen. Natürlich kann man jedoch nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen, ob diese Quelle auch repräsentativ ist und die wirkliche Situation des damaligen Frankreichs widerspiegelt. Man muss sich also im Klaren darüber sein, dass der Inhalt kein Recht auf Untastbarkeit haben kann, auch wenn die Richtigkeit der Ausführungen wahrscheinlich ist.

2. Analyse der Quelle

In der vorliegenden Quelle, die im Sommer 1788 veröffentlicht worden ist, wird die Pariser Bevölkerung mit Hilfe einer Flugschrift eines anonymen Verfassers dazu aufgerufen, gegen die französische Regierung zu intervenieren. Adressat dieses Schreibens ist die einfache, also unterschichtige, Bevölkerung. Diese sollte nach Ansicht des Verfassers so schnell wie möglich handeln und sich nicht länger zurückhalten. Die Flugschrift hat die Charakteristik eines Warnrufs, weil sie neben dem Aufzeigen der Situation in Frankreich auch versucht, vorherzusagen, was beim Nichthandeln der Einwohner, passiert.

[...]

Details

Seiten
10
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783640236725
Dateigröße
377 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v119945
Institution / Hochschule
Bergische Universität Wuppertal
Note
3,0
Schlagworte
Situation Frankreich Ausbruch Revolution

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Situation in Frankreich unmittelbar vor Ausbruch der französischen Revolution