Lade Inhalt...

Exilliteratur - Wie wird die Situation der Emigranten im Gedicht „Gedanken über die Dauer des Exils“ (Bertolt Brecht) gezeichnet?

Grundkurs Deutsch

Unterrichtsentwurf 2007 14 Seiten

Didaktik - Deutsch - Pädagogik, Sprachwissenschaft

Leseprobe

Inhalt

1. Die individuelle Kompetenzentwicklung der Lehrenden

2. Das Thema der Lehr- und Lernprozesse; Thema der Unterrichtssequenz / -einheit)

3. Die Konkretisierung der geplanten Lehr- und Lehrprozesse

4. Lerngruppendiagnose

5. Möglicher Beitrag zur Entwicklung übergreifender Kompetenzen:

6. Geplanter Unterrichtsverlauf

7. Anhang: Material, antizipiertes Tafelbild, Folie

Kurzentwurf

1. Die individuelle Kompetenzentwicklung der Lehrenden

In dieser Stunde lege ich besonderen Wert darauf, dass die Schüler mit dem Text arbeiten. Ferner strebe ich an, die Schüleraktivität durch eine Lernsituation zu fördern, in der sie sich weitgehend selbständig Ergebnisse erarbeiten und sie präsentieren.

2. Das Thema der Lehr- und Lernprozesse; Thema der Unterrichtssequenz / -einheit)

Vorhergehende Unterrichtsreihen

- Klaus Mann: Mephisto – Figurenzeichnungen im Roman
- Filmanalyse: Die Verantwortung des Künstlers im NS-Regime

Letzte Stunde:

- Situation der Emigranten im Gedicht „Über die Bezeichnung Emigranten“ (Brecht)
- Wie wird die Situation der Emigranten im Gedicht „Gedanken über die Dauer des Exils“ (Brecht) gezeichnet?

Nachfolgende Stunde:

Motive im ersten Kapitel von Transit (kreatives Schreiben mit Hilfe von Bildimpulsen)

3. Die Konkretisierung der geplanten Lehr- und Lehrprozesse

Lernschritte

1. aktivieren das Wissen über die Situation der Emigranten, das in den vorhergehenden Stunden erarbeitet wurde.

Ind. Sie sind in der Lage, zentrale Aspekte des Selbstverständnisses der Exilautoren (in der ersten und zweiten Phase der Exilliteratur[1] zu nennen (Optimismus, Hoffnung auf schnelle Rückkehr, kämpferische Einstellung gegenüber dem NS-Regime)

2. Sie erarbeiten sich methodengeleitet sprachliche Merkmale des Gedichts und deuten sie in Bezug auf die Fragestellung: Wie wird die Situation der Emigranten im Gedicht gezeichnet?

Indikatoren

Inhaltlich: Sie identifizieren zentrale sprachliche Merkmale und sind in der Lage, sie zu deuten.(vgl. Tafelbild). Sie formulieren ein Fazit, in dem sie die unterschiedlichen Aspekte in den beiden Teilen des Gedichts sinnvoll berücksichtigen.

Methodisch:

Sie unterscheiden dabei zwischen der Ansprache von sprachlichen Mitteln und ihrer Deutung

Sie nutzen die Kategorien zur Charakterisierung der Situation der Emigranten, die gemeinsam in der letzten Stunde erarbeitet wurden.

3. Sie präsentieren ihre Ergebnisse selbständig, strukturiert und hören sich gegenseitig zu.

Ind.: Sie beteiligen sich am Unterrichtsgespräch, stellen Rückfragen, nehmen aufeinander Bezug und ergänzen das Tafelbild. Phasenweise übernehmen Schüler die Gesprächssteuerung.

4. Sie setzen die verschiedenen Ergebnisse miteinander in Bezug und interpretieren abschließend die im Gedicht zum Ausdruck gekommene Situation der Emigranten.

Ind.: Sie beteiligen sich am gelenkten Unterrichtsgespräch und können die Frage, was das lyrische Ich von seiner Arbeit hält, im Sinne des Gedichts beantworten.

Sie sind in der Lage, im Rückgriff auf das in der letzten Stunde bearbeitete Gedicht eine zusammenfassende Interpretation der Lage der Emigranten zu formulieren

Fakultativ: (bei Zeitüberschuss)

5. Sie beurteilen aus eigener Perspektive das Festhalten der Emigranten am Schreiben vor dem Hintergrund der politischen Wirkungslosigkeit dieser Arbeit.

Indikator: Sie können begründet zu der formulierten These Stellung nehmen.

4. Lerngruppendiagnose

Die Lerngruppe besteht aus 19 Schülerinnen, die seit Beginn des Schuljahres zusammen diesen Grundkurs besuchen.

Es herrscht zwar ein freundliches und offenes Arbeitsklima, die Gruppe neigt jedoch insgesamt dazu, sich zurückhaltend zu verhalten und sich mit oberflächlichen Arbeitsergebnissen zufrieden zu geben.

Dabei zeigt sich ein heterogenes Beteiligungsverhalten: Während Nicole, Matthias und Bettina sich häufig und leistungsstark in den Unterricht einbringen, beteiligen sich Schüler wie Esra, Angela, Lena, Hannah und Thorsten[2] nur nach Aufforderung.

Velican zeigt sich sehr motiviert und meldet sich häufig, allerdings ist die Qualität seiner Ausführungen oft nur reproduktiv. Da er deshalb gelegentlich von seinen Mitschülern belächelt wird, möchte ich besonders darauf achten, seine Motivation zu erhalten und ihn zum genaueren Hinsehen anzuspornen.

In letzter Zeit habe ich beobachtet, dass Bettina sich mit guten Beiträgen zu Wort meldet. Dies geschieht zwar noch selten selbständig, doch freut es mich, da ich sie nach einer längeren Phase der Passivität explizit ermuntert habe, sich mehr zuzutrauen.

Mein Augenmerk liegt darauf, ein ausgeglichenes Beteiligungsverhalten und eine höhere Interaktion zwischen den Schülern zu erzielen.

Als Konsequenz aus meinen Beobachtungen und insbesondere der in der letzten Woche geschriebenen Klausur möchte ich die Fähigkeit der Schüler fördern, klar zwischen Ansprache und Deutung von sprachlichen Mitteln zu trennen. Zu diesem Zweck erhalten die Schüler Karten mit verschiedenen Farben.

5. Möglicher Beitrag zur Entwicklung übergreifender Kompetenzen:

Selbstkompetenz:. Anerkennung bei der Präsentation der eigenen Planung

Sozialkompetenz: Teamfähigkeit in Partnerarbeit, respektvolle Anerkennung der Ergebnisse der anderen, Kooperation im Klassenverband.

Methodenkompetenz: Förderung der Fähigkeit, sprachlichen Mitteln zu benennen und zu deuten. Förderung der Fähigkeit, Ergebnisse vor der Lerngruppe zu präsentieren.

[...]


[1] Vgl. Pasche, W.(2000): „Interpretationshilfen Exilromane“. 2.Aufl., Stuttgart. S.8-11.

[2] Alle Namen geändert

Details

Seiten
14
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783640182091
ISBN (Buch)
9783640733910
Dateigröße
729 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v114872
Note
2,0
Schlagworte
Unterichtsentwurf Exilliteratur Situation Emigranten Gedicht Dauer Seminar Brecht Exil

Autor

Zurück

Titel: Exilliteratur - Wie wird die Situation der Emigranten im Gedicht „Gedanken über die Dauer des Exils“  (Bertolt Brecht) gezeichnet?