Lade Inhalt...

Lehrwerkanalyse: "Deutsch als Fremdsprache: Schritte 1/A1"

Rezension / Literaturbericht 2006 17 Seiten

Didaktik - Deutsch - Pädagogik, Sprachwissenschaft

Leseprobe

Gliederung

1. Einleitung

2. Aufbau des Lehrwerkes

3. Layout

4. Übereinstimmung mit dem Lehrplan

5. Inhalte- Landeskunde

6. Sprache

7. Grammatik

8. Übungen

9. Perspektive des Schülers

10. Fazit

11. Literatur

1. Einleitung

Die vorliegende Hausarbeit nimmt eine Lehrwerkanalyse nach dem Stockholmer Kriterienkatalog[1] vor.

Als Lehrwerk wurde dafür das Kurs- und Arbeitsbuch „Deutsch als Fremdsprache: Schritte 1 (Niveau A1/1)“[2] ausgewählt, das für den Erwerb von Grundkenntnissen des Deutschen konzipiert wurde.

Das Lehrwerk richtet sich an „Erwachsene Anfänger an Institutionen der Erwachsenenbildung in einem deutschsprachigen Land [...] [und an] Lernende im Ausland, die sich auf das Leben (Studien- oder Arbeitsaufenthalt) in einem deutschsprachigen Land vorbereiten wollen.“[3]

Der Hueber- Verlag selbst nimmt zudem eine Binnendifferenzierung vor, indem er die Zielgruppe sowohl in geübten, weniger geübten und lernunerfahrenen Teilnehmer/ innen sieht.[4]

Es ist der erste Band einer Reihe von insgesamt sechs Bänden, die ersten vier Bände beinhalten jeweils acht, die Bände fünf und sechs jeweils zehn Lektionen.

2. Aufbau des Lehrwerkes

Nach dem Stockholmer Kriterienkatalog sollte jedes Lehrwerk einen Textteil und einen Arbeitsteil, bzw. - buch enthalten.

Das Lehrwerk „Schritte 1/ A1“ erfüllt diese Kriterien, da es von vorn herein in ein Kurs- und ein Arbeitsbuch zweigeteilt ist. Das Kursbuch enthält Textpassagen, die zumeist recht kurz sind und so den Kompetenzen der Sprachlernanfänger angepasst sind.

Weitere Stockholmer Kriterien sind ein Grammatikteil und ein Wörterverzeichnis, gegebenenfalls mit phonetischen Angaben.

In „Schritte 1/ A1“ befindet sich ein Grammatikteil am Ende einer jeden Lektionen. Dort werden die bedeutsamsten grammatikalischen Regeln sowie wichtige Wörter und Wendungen noch einmal für den Lerner zusammengefasst.

Auch ein alphabetisches Wörterverzeichnis ist in den „Schritte“ - Bänden vorhanden, es umfasst im Falle von „Schritte 1/ A1“ vier Seiten. Der Lerner erfährt auf diesen Seiten, wo das gesuchte Wort im Kursbuch wieder zu finden ist.

Das Vorhandensein von Tonbändern und Kassetten ist ein weiteres, vom Stockholmer Katalog gefordertes Merkmal, das in Form von CDs, die zu dem Lehrwerk erhältlich sind, erfüllt wird.

Leider liegt mir diese nicht vor, aber anhand der im Kursbuch enthaltenden Übungen wird deutlich, dass auf der CD verschiedene Hörverständnisübungen enthalten sind.

Wie weiterhin gefordert, ist zu dem Lehrwerk auch ein Lehrerhandbuch zu bestellen, dass nach Aussage des Verlages „methodisch-didaktische Hinweise [...] zu jeder Kursbuchseite, unterrichtspraktische Tipps und viele Vorschläge zur Binnendifferenzierung [...], zahlreiche Kopiervorlagen [...] mit Spielen und Übungen, einen Test [...] zu jeder Lektion, die Transkriptionen [...] der Hörtexte [sowie] die Lösungen [...] zu den Aufgaben im Kurs- und Arbeitsbuch“[5] enthält.

3. Layout

Die äußere Gestaltung des Lehrwerkes ist durchaus ansprechend gelungen. Das Frontcover bedient sich der Grundfarben grün und gelb, die einen „frischen“ Gesamteindruck vermitteln. Darüber hinaus befinden sich im oberen Drittel des vorderen Einbandes einige Fotos, die sich auch im Inneren des Buches wieder finden lassen. Diese zeigen verschiedene Situationen, in denen der Deutschanfänger seine Sprachkenntnisse wird benutzen können: Im Supermarkt oder in einer deutschen Familie. Die abgebildeten Personen sind zugleich die Hauptpersonen in dem gesamten Lehrwerk. Die Fotos wirken modern und durchaus realistisch.

Die Gestaltung der Lektionen und Lehrbuchseiten ist im Allgemeinen ebenfalls gut gelungen, die Seiten sind klar strukturiert, es gibt Fotos, Zeichnungen und diverse Piktogramme, die das Gesamtbild auflockern und die Motivation steigern.

Im Vergleich mit Lehrwerken wie „Lagune“[6], die bereits für Jugendliche ab 16 Jahren konzipiert sind, bedient es sich weniger Farben als eben dieses, ist damit jedoch wesentlich zielgruppenorientierter, da Erwachsene häufig mehr Wert auf eine übersichtliche Gestaltung und weniger auf sehr viele Farben legen.

Bild und Text sind pädagogisch aufeinander abgestimmt, die Bilder (Fotos, Zeichnungen, Piktogramme) bieten dem Sprachlerner Sprech- und Schreibanlässe.

Die vorliegende Paperback- Ausgabe von „Schritte“ ist zwar gut verarbeitet, jedoch würde ich bei einem regelmäßigen Gebrauch die Hardcover- Ausgabe bevorzugen, die jedoch nicht erhältlich ist.

4. Übereinstimmung mit dem Lehrplan

Das Lehrwerk „Schritte 1/ A1“ orientiert sich in seiner Zielsetzung direkt an dem „Gemeinsamen Europäischem Referenzrahmen“.

„Der ‚Referenzrahmen für das Sprachenlernen’ des Europarats (A Common European Framework of References, Council for Cultural Co-operation, Education Committee, Straßburg) sieht sechs Einteilungsstufen zur Bestimmung des sprachlichen Niveaus vor“[7]:

[...]


[1] Krumm, Hans- Jürgen, S.273f. In: Kast, Bernd/ Neuner, Gerhard: Zur Analyse, Begutachtung und Entwicklung von Lehrwerken für den fremdsprachlichen Deutschunterricht. Berlin: Langenscheidt, 1994.

[2] Bovermann, Monika et al: Deutsch als Fremdsprache: Schritte 1, Niveau A1/ 1 (Kursbuch und Arbeitsbuch). Ismaning: Hueber, 2003.

[3] http://www.buchkatalog.de/kod-bin/isuche.cgi.

[4] vgl. http://www.hueber.de/sixcms/list.php?page=info_index_sri.

[5] http://www.hueber.de/sixcms/list.php?page=info_lehrerhandbuch_sri.

[6] ebenfalls erschienen im Hueber Verlag.

[7] http://www.hueber.de/sixcms/list.php?page=referenzrahmen_daf.

Details

Seiten
17
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783640148752
ISBN (Buch)
9783640149025
Dateigröße
485 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v114037
Institution / Hochschule
Christian-Albrechts-Universität Kiel
Note
2
Schlagworte
Lehrwerkanalyse Deutsch Fremdsprache Schritte DaF Deutsch als Fremdsprache Integrationskurs A1

Autor

Zurück

Titel: Lehrwerkanalyse: "Deutsch als Fremdsprache: Schritte 1/A1"