Lade Inhalt...

Schiller, Friedrich - Kabale und Liebe - Ein typisches Drama des Sturm und Drang

Referat (Handout) 2003 5 Seiten

Didaktik - Deutsch - Literatur, Werke

Leseprobe

Kabale und Liebe

Aufbau

- Hauptcharaktere
- Inhalt des Buches
- Aspekte des Sturm und Drang
- Sprachwahl

Sturm und Drang war (beinahe) revolutionäre Jugendbewegung ➔ Betonung der Jugend (zum Beispiel Luise und Ferdinand)

Wichtiges Kennzeichen Thema Liebe / Gefühle ersetzen Vernunft (= Ratio) aber an zweiter Stelle

Gleichheit wird in Kabale und Liebe von den Jugendlichen erkannt und anerkannt jedoch nicht von Erwachsenen bzw. Alten ➔ Beziehung zum Scheitern verurteilt

Hauptcharaktere der Tragödie seit der Antike nur mit Adeligen bzw. Göttern besetzt

Freiheit / Toleranz großes Ziel für Autoren des Sturm und Drang ➔ gegenüber Andersdenkenden intolerante Menschen sind „schlechte“ Menschen (siehe Präsident)

Individualität Ferdinand hat eigenen Willen, lebt nach seiner Vorstellung nicht nach den Plänen des Vaters, gegen jede Art von Unterdrückung ➔ Entzieht sich Erpressungsversuch seines Vaters, vor allem gegen politische Unterdrückung

Natur / Natürlichkeit des Menschen Mensch ist nicht Ergebnis genau geplanter Erziehung obwohl Ferdinand adelig erzogen wiedersetzt er sich den Sitten und Richtlinien des Adels

zeigt Schillers Einstellung gegenüber Absolutismus und die alten Denkweisen, die Jugend (also die neu und anders Denkenden) wehren sich sogar mit Waffengewalt (Ferdinand ↔ Vater) gegen das „Alte“

Sprache und Stil

Sprache im Sturm und Drang spiegelt innere Aufgewühltheit ➔ Sätze sind nicht genau „geplant“ ➔ kein Reim sondern Prosa

Satzbau entspricht überstürztem und unüberlegtem Handeln, Ellipsen („Das deiner Luise, Ferdinand?“), Gedankenstriche, Einwürfe (= Interjektionen, z.B. „Ha!“) und Ausrufezeichen

Schlüsselbegriffe Herz, Liebe,...; Schlüsselbegriff der Natur kaum vorhanden, aber mehr Wörter aus dem Bereich der Natur (Schlange, Wurm ➔ Sekretär?); Einsamkeit wird durch Monologe dargestellt

➔ Schiller ist es gut gelungen Ziele des Sturm und Drang in sein Drama einzubinden, auch wenn Inhalt „ganz normal“ erscheint

Schiller versuchte stets politischen und gesellschaftlichen Umschwung hervorzurufen leider nicht gelungen ist

Es kam nie zu Aufständen oder Revolution wie zum Beispiel in Frankreich

Schillers Werke und die vieler Künstler dieser Zeit dennoch maßgebend und prägend für Geschichte, Entwicklung und Kultur Deutschlands

Handout

Kabale und Liebe

Ein Drama von Johann Christoph Friedrich Schiller

Inhalt:

Luise, die Tochter eines einfachen Bürgers und Ferdinand von Walter, Sohn eines einflussreichen Adeligen am Fürstenhof, sind in einander verliebt. Beide Väter dulden jedoch diese ständeübergreifende Liebe ihrer Kinder nicht und versuchen die beiden auseinander zu bringen Ferdinands Vater der geplant hat seinen Sohn mit Lady Milford, der Mätresse des Fürsten zu verheiraten um mehr Macht bei Hofe zu erlangen, ersinnt mit seinem Sekretär Wurm eine List um die Liebenden zu entzweien. Dies zu erreichen lässt er Luises Eltern verhaften und der Majestätsbeleidigung anklagen, um Luise so unter Druck setzen zu können. Von Walter zwingt Luise einen Liebesbrief an den Hofmarschall von Kalb zu schreiben, mit dem er seinen Sohn Ferdinand eifersüchtig und wütend machen will. Wurm erklärt Luise, dass sie einen Eid schwören muss, den Liebesbrief freiwillig geschrieben zu haben, da ansonsten ihre Eltern hingerichtet werden. Aus Verzweiflung und um sich diesem Eid zu entziehen will sich Luise umbringen, wird aber von ihrem Vater davon abgehalten, der einen Selbstmord als Treuebruch ansieht. Ferdinand von Walter der natürlich vom angeblichen Betrug seiner Geliebten erfährt sinnt auf Rache und vergiftet sich und Luise. Im Sterben liegend vergibt Luise ihrem geliebten Ferdinand, der mit seinem letzten Atemzug seinem eigenen Vater vergeben kann.

Aspekte des Sturm und Drang in Schillers Drama:

Schiller selbst bekam recht früh die absolutistische Herrschaft Ferdinands zu spüren, der ihm befahl an einer Militärakademie Medizin zu studieren.

In „Kabale und Liebe“ werden folgende Merkmale des Sturm und Drang deutlich:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Schiller versuchte stets durch seine Werke politischen und gesellschaftlichen Umschwung in Deutschland hervorzurufen, was ihm leider nicht gelungen ist.

Es kam nie zu Aufständen oder gar einer Revolution wie es zum Beispiel in Frankreich der Fall war.

Dennoch sind Schillers Werke und die vieler anderer Künstler dieser Zeit maßgebend und prägend für Geschichte, Entwicklung und Kultur Deutschlands gewesen.

Details

Seiten
5
Jahr
2003
Dateigröße
402 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v110228
Institution / Hochschule
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Note
2
Schlagworte
Schiller Friedrich Kabale Liebe Drama Sturm Drang

Autor

Zurück

Titel: Schiller, Friedrich - Kabale und Liebe - Ein typisches Drama des Sturm und Drang