Lade Inhalt...

Schlaf mit spezieller Berücksichtigung der Schlafphasen bei Probanden mit unterschiedlichem Traumbezug und daraus folgendem Versuch zur Erinnerung von Träumen

Facharbeit (Schule) 2004 10 Seiten

Biologie - Neurobiologie

Leseprobe

1 Vorwort

Da mich das Themengebiet „Schlaf und Traum“ schon länger interessiert hat, war diese Facharbeit die beste Möglichkeit mein Wissen in diesem Spektrum konsequent zu erweitern. Ferner war die Durchführung eines Versuches in dieser Richtung ebenfalls ein spannendes Vorhaben, da ich mich im Allgemeinen für „nächtliche Vorgänge“ sehr interessiere und gerne einmal einen solchen Versuch von Anfang bis Ende, mit einem Ziel vor Augen, durchführen wollte, was natürlich durch das Muss eines solchen Kapitels noch verstärkt wurde.

Als größtes Problem in diesem untersuchten Bereich trat die Lektürensuche am Anfang der Arbeit in den Vordergrund: Es gibt Unmengen an Literatur aus dem psychologischen Bereich, aber sehr wenig Konkretes aus dem Biologischen. Dieses Problem hatte eine ausgiebige Suche mit Hilfe eines freundlichen Bibliothekars und meines Biologielehrers zu Folge, welche mir auch den nötigen Umgang mit Suchhilfen in Bibliotheken näher brachte.

Alles in Allem war die Durchführung dieser Facharbeit eine äußert sinnvoll und auch gelegentlich spannende Sache.

2 Einleitung

Viele Menschen halten den Schlaf für etwas ganz Normales, etwas was kaum beachtenswert erscheint. Allerdings wird man seine Meinung schnell ändern, sobald man sich etwas länger mit diesem Thema befasst.

Mit dieser Arbeit versuche ich deutlich zu machen, dass Schlaf mehr ist als nur „Abends Augen zu, morgens erholt“. Beim Schlafen geschehen nämlich sowohl im physischen, als auch im psychischen Bereich des Körpers Dinge, die man ihm nicht leicht bzw. gar nicht von Außen ansehen kann.

Details

Seiten
10
Jahr
2004
Dateigröße
423 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v109035
Note
13 Punkte
Schlagworte
Schlaf Berücksichtigung Schlafphasen Probanden Traumbezug Versuch Erinnerung Träumen

Autor

Zurück

Titel: Schlaf mit spezieller Berücksichtigung der Schlafphasen bei Probanden mit unterschiedlichem Traumbezug und daraus folgendem Versuch zur Erinnerung von Träumen